Hallenordnung (Kärntner Messen)

  • In der Stadthalle Klagenfurt und in der Sepp Puschnig - Halle herrscht absolutes Rauchverbot.
  • Der Getränkeausschank in Gläsern, Flaschen oder Geschirr ist untersagt.
  • Die Mitnahme nachstehender Dinge in die Hallen ist verboten:
    • Waffen oder Gegenstände, die als Waffen verwendet werden können
    • Pyrotechnische Gegenstände (z. B. Knallkörper, bengalische Feuer usw.)
    • Gegenstände, die leicht entzündbar sind
    • Gegenstände, die leicht bestiegen werden können (z. B. Leitern usw.)
    • Fahnenstangen, die länger als ein Meter und dicker als 1,5 cm sind
    • Feste Gebinde (z. B. Flaschen, Dosen usw.)
    • Tiere aller Arten
  • Die Besucherkontrolle erfolgt beim Einlass und während der Veranstaltung und wird durch den Sicherheits- und Ordnerdienst sowie der Exekutive durchgeführt. Bei Nichtbeachtung wird den betreffenden Personen der Zutritt verwehrt bzw. werden sie aus der Halle verwiesen!
  • Offensichtlich alkoholisierten Personen wird der Zutritt verweigert.
  • Das Werfen von Gegenständen auf das Eis und in die Zuschauerränge ist verboten.
  • Das Betreten des Kabinentraktes ist den Besuchern nicht erlaubt.
  • Die Fangruppen werden in reservierten Bereichen untergebracht.
  • Beim Verlassen der Halle nach Spielende bzw. bei Gefahrenmomenten sind die nächstgelegenen Notausgänge zu benützen.
  • Den Weisungen des Sicherheits- und Ordnerdienstes sowie der Exekutive ist unbedingt Folge zu leisten!

 

Diese Hallenordnung wurde von der Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH erlassen. Zur Saison 2016/17 ist eine Überarbeitung und Aktualisierung dieser Hallenordnung vorgesehen.