Die neue Stimme des EC-KAC

Mit Beginn der Saison 2019/20 wird Joschi Peharz die Aufgabe als Gastgeber bei Rotjacken-Heimspielen und Hallensprecher übernehmen.

Die neue Stimme des EC-KAC

Der EC-KAC freut sich, bekanntgeben zu können, dass der sport- und insbesondere eishockeyaffine Veranstaltungsprofi Joschi Peharz zukünftig durch die Heimspielabende der Rotjacken in der Stadthalle Klagenfurt führen wird. Der zweifache Familienvater aus Oberkärnten wird die neue Stimme des Rekordmeisters, mit seiner Verpflichtung soll der eingeschlagene Weg des Klubs fortgesetzt werden: „Wir haben in den vergangenen Jahren - der veralteten Infrastruktur zum Trotz - versucht, den Hallenbesuch attraktiver zu gestalten. Die Investitionen in LED-Banden im Oberrang, den Big Screen im Foyer, die Logo-Projektionen auf das Eis und das Lichtkonzept im Allgemeinen im letzten Sommer haben unseren optischen Auftritt maßgeblich verbessert. Insgesamt wollen wir bei unseren Heimspielen stärker in Richtung Entertainment gehen und dafür haben wir mit Joschi Peharz den richtigen Gastgeber gefunden“, erklärt General Manager Oliver Pilloni.

Schon seit geraumer Zeit unternahm der EC-KAC Anstrengungen, Joschi Peharz, der in den vergangenen sieben Saisonen als Hallensprecher des EC VSV fungierte, für die Rotjacken zu gewinnen, nun hat es geklappt: „Ich hatte in der Draustadt sieben schöne Jahre, in den vergangenen Wochen und Monaten wurde die neue Herausforderung EC-KAC aber immer interessanter. Der Klub hat sehr klare Vorstellungen, wie er den Hallenbesuch für seine Anhänger und Partner besser, attraktiver gestalten möchte. Diese Aufgabe ist sehr reizvoll und daher bin ich froh darüber, dass man mir das Vertrauen entgegenbringt, meinen Teil zum Gelingen dieses Projekts beitragen zu können“, so der 47-Jährige zu seiner neuen Aufgabe bei den Rotjacken..