Einziges Pre-Season-Heimspiel am Mittwoch

Mit der Partie gegen den DEL-Klub Grizzlys Wolfsburg beschließt der EC-KAC am Mittwochabend seine Testspielphase vor dem CHL-Start.

Foto: QSpictures

Nach dem Sieg beim Pavol Zábojník-Gedenkturnier in der Slowakei, realisiert durch Erfolge über den MHC Nové Zámky (2:0), den HC Banská Bystrica (7:4) und den HKM Zvolen (2:1), beenden die Rotjacken ihre kurze aber intensive Testspielphase vor dem Start in die Champions Hockey League mit ihrer einzigen Pre-Season-Partie auf heimischem Eis: Am Mittwochabend (Spielbeginn: 20.00 Uhr) treten die Klagenfurter in der Stadthalle gegen die Grizzlys Wolfsburg an.

Der DEL-Vizemeister von 2011, 2016 und 2017 verpasste in der vergangenen Spielzeit erstmals seit 2008/09 die Play-Offs, woraus weitreichende personelle Veränderungen resultierten. Von den insgesamt 32 in der letzten Saison eingesetzten Spielern blieben nur zwölf beim Klub, im Sommer kamen - vom norwegischen Spielmacher Mathis Olimb abwärts - insgesamt 13 neue Cracks in die Volkswagenstadt. Head Coach der Grizzlys ist nunmehr Pat Cortina, der 2007/08 auch kurzzeitig (beim HC Innsbruck) in der EBEL engagiert war, ebenfalls aus der Liga bekannt ist der Kanadier Brent Aubin, der von 2009 bis 2012 für den EC Salzburg stürmte und mit den Bullen zwei Mal Meister wurde.

Die Klagenfurter nehmen das finale Testspiel vor dem CHL-Auftakt gegen Tappara Tampere am 29. August nahezu in Bestbesetzung in Angriff: Niki Kraus fällt mit einer im Spiel gegen Zvolen erlittenen Oberkörperverletzung vorerst aus, beim rekonvaleszenten Lukas Haudum wird die Entscheidung über einen Einsatz erst am Spieltag gefällt.

 

Tickets zum Spezialpreis

Die Eintrittspreise für dieses einzige Rotjacken-Heimspiel der Pre-Season wurden sehr moderat gestaltet, Stehplätze kosten einheitlich €10,00, Sitzplätze €20,00. Bezogen werden können diese durchgehend über den Online-Ticketshop des EC-KAC sowie am Spieltag ab 18.30 Uhr an der Abendkassa. Für Dauerkartenbesitzer ist die Partie gegen Wolfsburg selbstverständlich Teil ihres Abonnements. Alle Hallenbesucher werden darum gebeten, zu berücksichtigen, dass die Stadthalle bei diesem Spiel ausschließlich über den Haupteingang und den westseitigen Eingang am Parkhaus betreten werden kann.

Die Übertragungsrechte für die Begegnung mit Wolfsburg wurden vom EC-KAC exklusiv an die Kleine Zeitung vergeben, die auf kleinezeitung.at einen Livestream aus der Stadthalle anbietet. Dieser steht für alle Digitalabonnenten der Kleinen Zeitung zur Verfügung, auch für Testabonnenten (erster Monat kostenlos).

 

Erster Einsatz für Joschi Peharz

Im einzigen Heimspiel der Saisonvorbereitung feiert auch der neue Moderator Joschi Peharz seine Premiere in der Stadthalle. Der Einsatz multimedialer Neuheiten, die der EC-KAC zur neuen Spielzeit einführen wird, wird dem Pre-Season-Rahmen entsprechend beschränkt, zur vollen Entfaltung kommt das neue rot-weiße Heimspielkonzept (nach den Champions Hockey League-Begegnungen, für die eigene Protokolle gelten) dann zum Liga-Auftakt am 13. September gegen Fehérvár AV19. Dort erfolgt auch die Vorstellung der neuen KAC-Mannschaft sowie die formelle Zeremonie rund um den 31. Meisterbanner.

 

Vorverkauf für Ligaspiele ab Mittwoch

Ebenfalls am Mittwoch - um 9.00 Uhr am Vormittag - erfolgt der Startschuss zum Vorverkauf von Einzelkarten für die Rotjacken-Heimspiele in der ersten Phase des Grunddurchgangs. Ab dann sind im Online-Ticketshop des EC-KAC, an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie (für außerhalb von Klagenfurt lebende Anhänger) auch über das gesamte Verkaufsnetz von oeticket Eintrittskarten für die KAC-Partien in der Erste Bank Eishockey Liga 2019/20 erhältlich. Separate Vorverkaufsstarts gibt es lediglich für die beiden in der Stadthalle Klagenfurt ausgetragenen Kärntner Derbys gegen den EC VSV am 18. Oktober und 5. Januar, Details dazu folgen.