Kantersieg für U18 zum Wiederbeginn

In ihrem ersten Spiel nach der Weihnachtspause feierte die U18 des EC-KAC in der EBJL einen überlegenen 17:0-Erfolg über die Spielgemeinschaft Zell am See/Lienz.

Kantersieg für U18 zum Wiederbeginn

Der gute Lauf der rot-weißen U18 in der Erste Bank Juniors League (EBJL) setzte sich auch nach der dreiwöchigen Unterbrechung des Spielbetriebs anlässlich der Feiertage fort. Am Mittwochabend punktete die Mannschaft von Daniel Schildorfer und Hans Sulzer zum bereits 14. Mal in Serie. Seit dem Auswärts-Derby in Villach am 11. Oktober wurde das Team nicht mehr in regulärer Spielzeit bezwungen.

Die Begegnung mit der Spielgemeinschaft des EK Zeller Eisbären mit dem UEC Lienz verlief von Beginn an wie auf einer schiefen Ebene. Erst 105 Sekunden waren absolviert, da drehte Fabian Hochegger bereits jubelnd ab. Es sollte nicht der letzte persönliche Erfolg des U16-Stürmers an diesem Abend bleiben, insgesamt verbuchte er acht Scorerpunkte. Seinen Sturmkollegen Benjamin Rassl, Niklas Ofner und Tommaso Topatigh gelang jeweils ein Hattrick, insgesamt konnten sich neun verschiedene Spieler in die Schützenliste eintragen. Im Tor teilten sich - jeweils bei ihrem EBJL-Debüt - die beiden U16-Goalies Fabian Horn und Simon Brenter das Shutout, nach 60 dominanten Minuten, die von einer mannschaftlich geschlossen starken Leistung und hohem Tempo geprägt waren, lautete der Endstand 17:0 für die jungen Rotjacken!

 

04.01.2017 / Erste Bank Juniors League
EC-KAC – SPG Zell am See/Lienz 17:0 (4:0,6:0,7:0)
Tore EC-KAC: Benjamin Rassl (4., 26., 34.), Niklas Ofner (10., 18./SH, 40.), Tommaso Topatigh (25., 42., 45.), Fabian Hochegger (2., 49.), Jakob Nusser (22./PP, 40.), Michael Rainer (45.), Thimo Nickl (48.), Marek David (51./PP), Moritz Greier (53./PP)

 

Nach dem Kantersieg zum Beginn des neuen Jahres halten die jungen Rotjacken in der EBJL nunmehr bei 46 Punkten aus 23 Spielen, die aktuell den dritten Tabellenrang in der Gruppe A bedeuten. Aus den verbleibenden neun Runden reichen der U18 des EC-KAC fünf Zähler, um die Play-Off-Teilnahme zu fixieren.