Nächster U18-Testspielsieg

Trotz eines kleinen Kaders konnte das EBJL-Team des EC-KAC am Samstagabend auswärts gegen Villach auch sein viertes Testspiel gewinnen.

Nächster U18-Testspielsieg

Die U18-Rotjacken behielten auch im ersten Saisonderby in Villach ihre weiße Pre-Season-Weste. Aufgrund der vielseitigen Verpflichtungen (AHL-Testspiel, U20-Nationalteam, U16-Turnier in Berlin) traten die Klagenfurter beim EC VSV nur mit einem sehr ausgedünnten Kader mit elf Feldspielern an, der durch eine Verletzung von Lucas Hörner noch weiter verkleinert wurde. Head Coach Kirk Furey: „Eine Partie mit einer so kurzen Bank zu bestreiten, ist eine Herausforderung. Der intensive Rhythmus mit Eiszeit in jedem zweiten Shift war für unsere Spieler eine lehrreiche Erfahrung, sie haben die Situation aber gut gemeistert und die Partie ohne große Zweifel klar für sich entschieden, das ist sehr positiv.“

Nach einem ausgeglichenen ersten Abschnitt mit vielen Chancen auf beiden Seiten eröffnete Stürmer Josef Schönett in Minute 24 das Scoring für die jungen Rotjacken. Seine Angriffsformation mit Max Laussegger und Try-Out-Spieler Nátán Somogyi (Fehérvár AV19) zeichnete auch für die Treffer Nummer zwei und drei verantwortlich. Dem hatte der EC VSV lediglich einen Treffer bei doppelter numerischer Überlegenheit entgegenzusetzen, ehe Verteidiger Marek David den Endstand von 4:1 für den EC-KAC fixierte. Bereits morgen Sonntag folgt in der Stadthalle (Spielbeginn: 14.00 Uhr) das „Rückspiel“ gegen den Lokalrivalen.