Nächster zweistelliger Derbysieg!

Die U12 des EC-KAC entschied auch das vierte Saisonderby gegen den EC VSV klar für sich, am Donnerstagnachmittag gewann sie in Villach mit 11:3.

Nächster zweistelliger Derbysieg!

Im bereits vierten Saisonduell mit den Villacher Adlern präsentierte sich die U12 des EC-KAC erneut als eisläuferisch und technisch klar besseres Team. Trainer Jiří David gab vor der Partie die Devise aus, den Fokus auf das Pass- und Kombinationsspiel zu legen, eine spielfreudige Mannschaft der Rotjacken setzte diese Vorgabe dann auch gekonnt um. Die Begegnung war noch keine neun Minuten alt, da führte der KAC bereits mit 4:0. Mit zwei Treffern in Folge halbierte der EC VSV zwar seinen Rückstand, dann drehte Rot-Weiß jedoch wieder auf: Sechs unbeantwortete Treffer zwischen der 27. und der 40. Minute sorgten dafür, dass der KAC-Sieg im vierten Saisonderby zum dritten Mal zweistellig ausfiel. Johannes Tschurnig schnürte auf Seiten der Adler zwar noch seinen Hattrick, Leon Lamereiner fixierte jedoch den Endstand von 11:3 für den EC-KAC. Bei den Rotjacken kamen alle Kaderspieler zu annähernd gleich viel Eiszeit, auch beide Torhüter konnten sich beweisen. Die Feldspieler wurden teilweise auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt, um sich auch unter Wettbewerbsbedingungen Vielseitigkeit anzueignen.

 

15.10.2015, U12-Bundesliga
EC VSV – EC-KAC 3:11 (1:4, 1:2, 1:5)
Tore EC-KAC: Leo Raab (5., 28.), Tobias Piuk (9., 31.), Jakob Lippitsch (4.), Luca Steinlechner (7.), Thomas Klassek (27.), Adam David (35.), Moritz Lackner (37.), Lukas Waschnig (40.), Leon Lamereiner (43.)