Siegesserie der U20 gerissen

Nach sechs Siegen am Stück musste die U20 des EC-KAC wieder eine Niederlage einstecken, sie unterlag dem EHC Linz mit 1:2 nach Penaltyschießen.

Siegesserie der U20 gerissen

Der tolle Erfolgslauf unserer U20 hat ein jähes Ende gefunden: Am Sonntagnachmittag unterlag die Mannschaft von Daniel Schildorfer und Hans Sulzer zu Hause dem EHC Linz und musste dadurch auch ihre Tabellenführung abgeben. Ganz anders als in den letzten Wochen präsentierten sich die Rotjacken gegen die Oberösterreicher zurückhaltend und behäbig. Zwar dominierte der EC-KAC den Gegner (48:26 Torschüsse), mit den sich bietenden Chancen wurde jedoch teilweise fahrlässig umgegangen. Diese Ineffektivität bestraften die Gäste, in Minute 35 erzielten sie den ersten Treffer der Partie. Erst in der Schlussphase, als Klagenfurt den fehlerlosen Torhüter Thomas Stroj bereits durch einen sechsten Feldspieler ersetzt hatte, gelang der Ausgleich. Nach einer torlosen Overtime entschied Linz, das zuvor sieben von elf Saisonspielen verloren hatte, das Penaltyschießen für sich und holte sich damit den fälligen Extrapunkt.

Head Coach Daniel Schildorfer: "Das war leider durch die Bank eine schwache Mannschaftsleistung, unsere Einstellung, die wir an den Tag legten, hat heute nicht gepasst. Wir haben zwei Punkte verschenkt und die Tabellenführung vorerst verloren, vielleicht ist das ein Weckruf im richtigen Moment."

 

25.10.2015, Erste Bank Young Stars League
EC-KAC – EHC Linz 1:2 n.P. (0:0,0:1,1:0,0:0,0:1)
Tor EC-KAC: Daniel Obersteiner (59.)