U11 gewinnt Derbykrimi gegen VSV

In einem nervenaufreibenden und enorm abwechslungsreichen Spiel kämpften die jungen Rotjacken den Lokalrivalen aus Villach mit 8:6 nieder.

U11 gewinnt Derbykrimi gegen VSV

Ein äußerst sehenswertes Spiel mit insgesamt 14 Toren lieferte sich die U11-Mannschaft des EC-KAC am Nationalfeiertag mit den Altersgenossen vom EC VSV. Dabei ließen sich die Klagenfurter auch durch mehrmalige Rückstände nicht aus der Ruhe bringen und verließen das Eis gegen starke Villacher schlussendlich als 8:6-Sieger. Der Spielverlauf glich dabei jenem eines Filmdrehbuchs: Die Jungadler führten 0:2 und 1:4, ehe Rot-Weiß vier Treffer am Stück zur 5:4-Führung gelangen. Die Gäste drehten die Partie aber wieder auf 5:6, ehe die jungen Rotjacken mit drei unbeantworteten Toren innerhalb von gut drei Minuten den 8:6-Endstand fixieren konnten.  
 

„Es war toll, zu sehen, wie sich die Truppe immer wieder in das Spiel zurückgekämpft hat, unser Team hat einmal mehr großen Charakter bewiesen“, freute sich Assistant Coach Christian Sintschnig über den dritten Sieg im dritten U11-Derby der Saison. Bereits am Samstag kommt es zum nächsten Duell mit dem EC VSV, erneut wird die Klagenfurter Sepp-Puschnig-Halle der Schauplatz sein (Spielbeginn: 14:30 Uhr).     

 

26.10.2017 / U11-Bundesliga:
EC-KAC – EC VSV 8:6 (1:3,3:1,4:2)
Tore EC-KAC: Jakob Sintschnig (23., 27., 32.), Gerrit Böhs (11., 39.), Marcus Kernmayer (27., 39.), Philipp Matschigg (42.)