U11 parallel im Einsatz

In der heimischen Meisterschaft setzte es für die U11 des EC-KAC mit einem 4:5 bei Steindorf die erste Saisonniederlage. Erfreulich verlief hingegen der Auftritt im Testspiel gegen die Altersgenossen aus Bled.

U11 parallel im Einsatz

Aufgrund des großen Kaders in der U11 bot sich am Sonntag die Möglichkeit, gleich zwei Spiele an einem Tag zu absolvieren. Somit war der jüngere Teil der Mannschaft in der heimischen Meisterschaft im Auswärtsspiel gegen den ESC Steindorf engagiert, während die älteren Spieler im länderübergreifenden Freundschaftsspiel mit dem starken HK MK Bled konkurrierten.

Im Bundesliga-Duell mit Steindorf legten die Klagenfurter einen Fehlstart hin und lagen nach vier Minuten bereits mit 0:2 im Rückstand. Doch die Rotjacken bewiesen einmal mehr viel Moral und konnten die Partie in Abschnitt zwei drehen und sich eien 4:3-Vorsprung herausspielen. Allerdings fehlte es im Finish an defensiver Stabilität, sodass der EC-KAC das „Re-Break“ hinnehmen und das Eis letztlich mit einer 4:5-Niederlage verlassen musste. Für die junge Truppe (Durchschnittsalter an diesem Tag: 9,1 Jahre) war der erste Verlust der Saison 2017/18 aber kein Beinbruch, noch immer hält man bei mehr Punkten als die ersten beiden Verfolger Villach und Salzburg zusammen.

Im fast zeitgleich ausgetragenen Testspiel gegen den HK MK Bled machte die junge Rotjacken-Mannschaft von Beginn an einen hellwachen Eindruck und ging bereits in Minute eins in Führung. In einem sehr schnellen und spannenden Duell ließen sich die Klagenfurter auch nicht von der körperbetonten Spielweise der Gäste verunsichern und kreierten ihrerseits eine Vielzahl an tollen Möglichkeiten. Am Ende ging man als verdienter 8:4-Sieger vom Eis.

Fazit der Coaches Sebastian Katnik und Christian Sintschnig zum Wochenende: „Es war trotz der Niederlage in Steindorf ein erfolgreicher Sonntag für die U11 des EC-KAC. Jeder Spieler in unserem großen Kader war voll gefordert und durfte sich über ausreichend Eiszeit freuen. Auch wenn wir die erste Niederlage der Meisterschaft einstecken mussten, zeigt die Leistungskurve insgesamt klar nach oben.“    

19.11.2017 / U11-Bundesliga
ESC Steindorf – EC-KAC 5:4 (2:0,1:4,2:0)
Tore EC-KAC: Johannes Dobrovolny (17./PP, 25.), Moritz Karpf (29.), Karter Lundmark (29.)