U12 weiter voll in Fahrt

Das U12-Team des EC-KAC ist in der Gruppe West der heimischen Meisterschaft weiter nicht zu stoppen, zuletzt siegte man in Zell am See mit 9:1.

U12 weiter voll in Fahrt

Es dauerte ein wenig, ehe die U12-Mannschaft des EC-KAC im Auswärtsspiel in Zell am See den Abwehrriegel des Gegners knacken konnte. Während die Eisbären im ersten Spielabschnitt keinen einzigen Schuss auf das Gehäuse der Klagenfurter abgeben konnten, gelang den jungen Rotjacken nur ein Treffer. Mit Fortdauer der Partie konnten die Klagenfurter ihre spielerische Überlegenheit aber immer besser auch in Torerfolge ummünzen. Es folgten acht rot-weiße Tore, denen die Hausherren knapp zwei Minuten vor dem Ende im Powerplay nur den Ehrentreffer entgegensetzen konnten.
„Es war insgesamt ein sehr solides Spiel der gesamten Mannschaft, auf das wir weiter aufbauen können. Groß war die Freude vor allem bei Lukas Widowitz, der seinen ersten Hattrick in dieser Altersklasse erzielen konnte“, erzählt ein erfreuter Head Coach Jiří David.     

07.01.2018 / U12-Bundesliga
EK Zell am See – EC-KAC 1:9 (0:1,0:2,1:6)
Tore EC-KAC: Widowitz (30., 38., 40.), Patrick Grascher (9., 41.), Lukas Dreier (24.), Marcus Kernmayer (37.), Jakob Sintschnig (39.), Manuel Wadel (40.)

 

Mit dem Sieg im Pinzgau konnten die jungen Rotjacken ihre Tabellenführung in der "Gruppe West" der U12-Bundesliga weiter festigen, der Vorsprung auf den ersten Verfolger, den EC Salzburg, beträgt nun bereits 17 Zähler. Aus den verbleibenden sieben Runden benötigt der EC-KAC noch acht (von 21 möglichen) Punkten, um als Leader ins Finalturnier dieser Altersklasse zu gehen.