U16: Derbysieg und knappe Niederlage

Das Heimspieldoppel der U16 des EC-KAC am Wochenende brachte einen 4:3-Derbysieg über Villach und ein knappes 2:3 gegen Salzburg.

U16: Derbysieg und knappe Niederlage

15.10.2015, U16-Bundesliga
EC-KAC – EC VSV 4:3 (1:1,2:2,1:0)
Tore EC-KAC: Alexander Moser (18.), Martino Holzer (23.), Frank Nebel (38.), Richard Sorger (57.)

Nach dem 3:3 im Auswärtsderby am ersten Spieltag der U16-Bundesliga Anfang September war auch das zweite Saisonduell zwischen Klagenfurt und Villach ein sehr ausgeglichenes Spiel auf gutem Niveau. Die Gäste vom EC VSV hatten in der Anfangsphase etwas mehr von der Partie, folgerichtig gingen sie in der fünften Spielminute auch in Führung. Nach einem starken Solo stellte Alexander Moser in der Schlussphase des ersten Durchgangs jedoch auf 1:1. Schon bald nach Wiederbeginn gingen die jungen Rotjacken erstmals in Führung (Martino Holzer/23.), Villach konnte in der Folge jedoch bei numerischer Überlegenheit zurückschlagen (27.), mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags schoss Benedikt Wohlfahrt die Gäste sogar erneut in Front (31.). Danach brillierte allerdings Matthias Idziorek im Tor des EC-KAC, er blieb fortan ohne Gegentreffer und hatte damit wesentlichen Anteil am Derbysieg. Rot-Weiß glich durch einen Kracher von Verteidiger Frank Nebel zum 3:3 aus (38.) und knapp vier Minuten vor dem Ende fixierte der toll aufspielende Richard Sorger den Endstand von 4:3, gleichbedeutend mit dem vierten Sieg der KAC-U16 en suite.

17.10.2015, U16-Bundesliga
EC-KAC – EC Salzburg 2:3 (1:0,0:2,1:1)
Tore EC-KAC: Max Laussegger (10.), Josef Schönett (48.)

Auch gegen den EC Salzburg legte das Team von Alexander Mellitzer gut los, nach einem Gestocher vor dem Tor behielt Max Laussegger die Übersicht und stellte auf 1:0. Danach verlagerte sich das Kräfteverhältnis jedoch zu Gunsten der Bullen, nicht zuletzt dank ihrer eisläuferischen Vorteile gelangen Salzburg drei unbeantwortete Treffer (23., 37., 44.). Die Rotjacken kämpften beherzt und präsentierten ein starkes Penalty Killing, die Gäste - zuvor mit acht Siege in neun Spielen - standen defensiv jedoch sehr gut. Sie erlaubten dem EC-KAC lediglich den Anschlusstreffer: Ein Geschoß bei numerischer Überlegenheit von Josef Schönett (48.) sollte der letzte Treffer des Spiels bleiben.

Mit elf Zählern aus neun Partien liegt die U16 des EC-KAC aktuell auf Tabellenrang fünf der zehn Teams umfassenden Bundesliga. Am kommenden Wochenende warten die Auswärtsspiele beim HC Innsbruck und in Zell am See.