Zwei (weitere) Kantersiege für die U12

Die U12-Rotjacken waren in der Bundesliga am vergangenen Wochenende gleich doppelt erfolgreich: In Zell am See gewann man mit 6:1, beim LLLZ Kärnten gar mit 11:0.

Zwei (weitere) Kantersiege für die U12

Erfolgreiches Wochenende für den Tabellenführer der Gruppe West in der U12-Bundesliga! Die Klagenfurter verließen das Eis innerhalb von nur 22 Stunden gleich zwei Mal als siegreiche Mannschaft und heimsten damit sechs weitere Zähler ein. Am Samstag mühte man sich bei den Zeller Eisbären lange, ehe man im Schlussdrittel mit vier Toren doch noch für klare Verhältnisse sorgte und mit 6:1 siegte. Den ersten Treffer konnte dabei in seinem vorerst letzten Spiel für den EC-KAC Austin Lundmark verbuchen.
Einen Tag später „flutschte“ das Spiel aus rot-weißer Sicht deutlich besser: Die jungen Rotjacken ließen den Altersgenossen des Landesleistungszentrums (LLZ) Kärnten von Beginn an nicht den Funken einer Chance und gewannen - bei nur sechs zugelassenen Torschüssen in den 45 Spielminuten - deutlich mit 11:0. „Natürlich sind wir mit der Leistung an diesem Wochenende sehr zufrieden. Die gesamte Truppe hat an beiden Tagen durch schnelles Spiel und gute Kombinationen überzeugt“, so Head Coach Jiří David.     

16.12.2017 / U12-Bundesliga
EK Zeller Eisbären – EC-KAC 1:6 (0:0,0:2,1:4)
Tore EC-KAC: Lukas Dreier (34., 37./SH), Austin Lundmark (21.), David Waschnig (28.), Jan Maier (32.), Nikolas Scharf (42./PP)

17.12.2017 / U12-Bundesliga
LLZ Kärnten – EC-KAC 0:11 (0:3,0:7,0:1)
Tore EC-KAC: Lukas Dreier (26., 28./PP, 31.), Jan Maier (5., 30.), Jakob Sintschnig (6., 16.), Manuel Wadel (4.), Nikolas Scharf (17.), Lukas Widowitz (25./PP), David Waschnig (26.)

 

Die U12-Rotjacken haben damit 15 ihrer 16 Saisonspiele in der Bundesliga gewonnen, die nächsten Schritte in Richtung des ersten Tabellenplatzes nach dem Grunddurchgang kann das Team von Jiří David und Igor Ivanov in den drei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen Anfang Januar (in Zell am See/7.1., Salzburg/14.1. und Villach/20.1.) machen.