Meistertrainer bleiben in Klagenfurt

Neben dem bereits für das kommende Spieljahr unter Vertrag stehenden Petri Matikainen bleiben auch Jarno Mensonen und Juha Soronen beim EC-KAC.

Foto: QSpictures

Am Tag vor Vappu, dem inoffiziellen finnischen Nationalfeiertag, freut sich der EC-KAC, bekanntgeben zu können, dass das finnische Trainertrio auch im kommenden Spieljahr in Klagenfurt arbeiten wird. Neben Head Coach Petri Matikainen (52), der bereits über einen bis 2020 laufenden Vertrag verfügte, verlängerte der EC-KAC am Dienstagvormittag auch die Zusammenarbeit mit Assistant Coach Jarno Mensonen (47) und Goaltending Coach Juha Soronen (32) um eine weitere Spielzeit.
In enger Zusammenarbeit formten die drei Coaches die Klagenfurter Meistermannschaft 2018/19, Petri Matikainens Winning Percentage von 66,7 Prozent (46 Siege in 69 Ligaspielen) ist die höchste aller 13 seit der Liga-Neugründung im Jahr 2000 bei den Rotjacken engagierten Cheftrainer. 

„Petri Matikainen, Jarno Mensonen und Juha Soronen haben in ihrer ersten Saison bei unserem Klub sehr gute Arbeit geleistet, die am Ende dank einer verschworene, taktisch bestens eingestellten Mannschaft vom Titelgewinn gekrönt wurde. Insofern freuen wir uns, dass wir in unveränderter personeller Konstellation auf der Trainerbank in die neue Spielzeit in der Erste Bank Eishockey Liga und der Champions Hockey League gehen können“, kommentierte General Manager Oliver Pilloni die Vertragsverlängerungen der Coaches.