17:0-Kantersieg für die U12

Ohne große Mühe fuhren die jungen Rotjacken, Tabellenführer der Gruppe West in der U12-Bundesliga, ihren achten Saisonsieg ein.

17:0-Kantersieg für die U12

Das Meisterschaftsspiel des U12-Teams des EC-KAC gegen das Landesleistungszentrum Kärnten war von Beginn an eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Klagenfurter: Bereits in Minute fünf stellte - bei seinem Saisondebüt - Austin Lundmark mit dem Führungstreffer die Weichen auf Sieg, bis zur ersten Pause ließ Rot-Weiß drei weitere Tore folgen. Mit Fortdauer der Partie wurde der Widerstand des Gegners geringer, weshalb das Endresultat auch in dieser Deutlichkeit ausfiel. Letztlich gelang ein 17:0-Kantersieg, bei dem sich 15 der 17 eingesetzten Feldspieler mit Punkten am Scoreboard verewigen konnten, im Tor teilten sich Conner Watscher und Ben Foster das insgesamt dritte Saisonshutout, die Torsperre der jungen Rotjacken in der U12-Bundesliga erstreckt sich damit schon über 104 gespielte Minuten.

11.11.2017 / U12-Bundesliga
EC-KAC – LLZ Kärnten 17:0 (4:0,8:0,5:0)
Tore EC-KAC: Lukas Widowitz (18., 20., 40. 43.), Jakob Sintschnig (9., 30., 34.), Lukas Dreier (15., 27., 30.), Austin Lundmark (5., 19.), Elias Schellander (13., 43.), Marcus Kernmayer (21.), Patrick Grascher (22.), David Waschnig (32.)

 

Einen Tag später wurden die Klagenfurter ein wenig mehr gefordert, als man in einem Freundschaftsspiel auswärts den Altersgenossen des HD Mladi Jesenice gegenüberstand. Am Ende setzte man sich aber auch in Slowenien mit 8:2 durch. 
„Ich bin mit der Leistung an diesem Wochenende sehr zufrieden. Vor allem in der Partie gegen Jesenice hat unsere Mannschaft eine tolle Leistung gezeigt und in allen Aspekten des Spiels überzeugt“, freute sich Head Coach Jiří David, der seinen Cracks Samuel Haberl und Nicolas Anneter (Premierentreffer) ein Sonderlob aussprach.