U11 holt sechs Punkte innerhalb von 24 Stunden

Zwei sehr erfolgreiche Tage liegen hinter der U11 des EC-KAC: Auf einen 5:4-Auswärtserfolg in Linz am Sonntag folgte am Montag ein klarer 9:2-Heimsieg über das LLZ.

U11 holt sechs Punkte innerhalb von 24 Stunden

04.12.2016 / U11-Bundesliga
EHC Linz – EC-KAC 4:5 (0:2,2:1,2:2)
Tore EC-KAC: Nikolas Scharf (40., 43.), Lukas Widowitz (1.), Manuel Wadel (13.), Manolo Wrolich (19.)

Die jungen Rotjacken erwischten in diesem Auswärtsspiel einen Traumstart, schon in der ersten Minute sorgte Lukas Widowitz mit seinem siebten Saisontreffer für die Führung. Der EC-KAC blieb am Drücker und konnte seinen Vorsprung durch weitere Tore von Manuel Wadel und Manolo Wrolich sogar auf 3:0 ausbauen. Danach erhöhten die Gastgeber, die das erste Saisonduell noch mit 13:2(!) für sich entschieden hatten, allerdings die Schlagzahl, der EHC Linz drehte die Partie mit vier Treffern zwischen der 27. und der 38. Minute. Die KAC-Mannschaft ließ sich jedoch nicht hängen, die Spielerinnen und Spieler bauten sich gegenseitig auf und sprachen sich Mut zu, was sich letztlich auch positiv auswirkte: Nikolas Scharf gelang spät im letzten Drittel der Ausgleich. Doch auch auf diesem ruhte sich Rot-Weiß nicht aus, 2:21 Minuten vor dem Ende war es erneut Nikolas Scharf, der anschreiben und Klagenfurt damit sogar wieder in Führung bringen konnte. In der Schlussphase verteidigte sich der EC-KAC geschickt und fixierte somit den sechsten Saisonsieg.

Head Coach Sebastian Katnik: "Wenn man das erste Saisonduell mit diesem zweiten Aufeinandertreffen vergleicht, sieht man, wie gut sich unser Team in den vergangenen Wochen und Monaten entwickelt hat. Wir haben gegen einen guten Gegner nie aufgesteckt, große Moral bewiesen und letztlich auch gewonnen. Es macht sehr großen Spaß, Trainer dieser Mannschaft zu sein!"

 

05.12.2016 / U11-Bundesliga
EC-KAC – LLZ Kärnten 9:2 (6:0,1:0,2:2)
Tore EC-KAC: Austin Lundmark (26., 32.), Nikolas Scharf (6.), Manuel Wadel (8.), Philipp Matschigg (9.), Tamina Schall (12.), Tristan Schall (13.), Luc VanEe (14.), Patrick Grascher (37.)

Gleich am Tag nach dem tollen Auswärtssieg beim EHC Linz stand für die rot-weiße U11 das Heimspiel gegen das Landesleistungszentrum (LLZ) Kärnten am Programm. Die jungen Rotjacken wirkten dabei vom ersten Wechsel an alles andere als müde, ihr schönes Kombinationsspiel mündete in einem wahren Trefferreigen. Nach gut 13 Minuten leuchtete bereits eine 6:0-Führung für den EC-KAC von der Anzeigetafel. Hatte die Mannschaft von Sebastian Katnik und Igor Ivanov im letzten Duell mit dem LLZ (6:5) noch mächtig zu kämpfen, so feierte sie dieses Mal einen 9:2-Kantersieg. Der schönste Treffer des Abends ging auf das Konto von Austin Lundmark, der - ganz nach dem Vorbild seines Vaters - den Treffer zum zwischenzeitlichen 7:0 mit einem ansatzlosen Wristshot vom linken Flügel aus ins von ihm aus gesehen rechte Kreuzeck erzielte.

 

Die U11 des EC-KAC stockte ihr Punktekonto in der Bundesliga in diesen beiden Partien auf nunmehr 18 Zähler auf, die in der Tabelle der "Gruppe West" hinter Salzburg und Linz Rang drei bedeuten. Am kommenden Wochenende wartet nun das Auswärtsspiel beim HC Innsbruck auf die jungen Rotjacken.