U16 beendet überragenden Grunddurchgang mit Derbysieg

Mit dem 19. Sieg im 20. Spiel, einem 3:0-Heimerfolg über den EC VSV, beschloss das U16-Team der Rotjacken seinen eindrucksvollen Grunddurchgang.

U16 beendet überragenden Grunddurchgang mit Derbysieg

57 von 60 möglichen Punkten und ein Torverhältnis von 210 zu 44 aus 20 Partien - die Kennzahlen zum für die rot-weiße U16-Mannschaft zu Ende gegangenen Grunddurchgang sind eindrucksvolle! Die Mannschaft von Alexander Mellitzer und Peter Kasper, die im Dezember beim hochklassig besetzten Václav Šinágl-Gedenkturnier in Karlovy Vary, Tschechien, auch wieder internationale Erfahrung sammelte (Endrang sechs noch vor den Gastgebern und dem EC Salzburg, Anm.), feierte zum Abschluss der ersten Saisonphase einen 3:0-Heimerfolg über den EC VSV. Zwei Mal Jakob Greier und Nico Kramer konnten sich dabei in die Schützenliste eintragen, Goalie Michael Sicher feierte nach starker Leistung ein Shutout.

Diese am 22. Dezember ausgetragene Partie wurde extra so terminisiert, dass die Gäste aus Villach mit ihrer stärksten verfügbaren U16-Mannschaft antreten können. Bei den jungen Rotjacken fehlten hingegen gleich sieben Stammkräfte.

Head Coach Alexander Mellitzer: „Auch mit dezimiertem Lineup haben wir eine sehr erfreuliche Leistung geboten. Wir haben als Mannschaft gut funktioniert und konnten uns auf einen starken Goalie verlassen. Für unser Team war das ein positiver Abschluss eines guten Grunddurchgangs, nun freuen wir uns auf die Zwischenrunde im Januar.“

22.12.2017 / U16-Bundesliga
EC-KAC – EC VSV 3:0 (1:0,1:0,1:0)
Tore EC-KAC: Jakob Greier (22., 48./PP), Nico Kramer (54.)

 

Der EC-KAC beendete den Grunddurchgang der Gruppe West in der U16-Bundesliga damit souverän auf Rang eins, der Vorsprung auf den Zweiten aus Villach betrug gleich 25 Zähler. Nach der Feiertagspause geht es für die jungen Rotjacken nun mit der Platzierungsrunde weiter, in der sich die jeweils stärksten drei Teams aus den beiden regionalen Gruppen um die beste Ausgangsposition für die Play-Offs matchen.