Zahlreiche KAC-Cracks im U20-WM-Kader

Sechs aktuelle und vier ehemalige Spieler des EC-KAC haben es in den finalen Kader für die U20-Weltmeisterschaft in Frankreich geschafft.

Zahlreiche KAC-Cracks im U20-WM-Kader

Nach zwei 5:2-Siegen gegen Polen im Rahmen des Vorbereitungscamps der U20-Nationalmannschaft für die anstehende Weltmeisterschaft der Division 1A in Frankreich nominierte der Trainerstab des Team Austria rund um Head Coach Alexander Mellitzer am Mittwochnachmittag den rot-weiß-roten Kader für das Turnier. Während Goalie Florian Vorauer die Heimreise antreten musste und dem EC-KAC II somit im AHL-Auswärtsspiel am Samstag in Neumarkt/Egna zur Verfügung steht, schafften gleich sechs Cracks aus dem Aufgebot des Farmteams der Klagenfurter den Sprung in den WM-Kader: Torhüter Jakob Holzer (19), die Verteidiger Kele Steffler (19) und Thimo Nickl (15) sowie die Angreifer Daniel Obersteiner (19), Simon Hammerle (19) und Dennis Sticha (19) werden die Reise nach Courchevel und Méribel mit antreten. Außerdem finden sich mit den drei Abwehrspielern Yannic Pilloni (19), Niklas Würschel (18) und David Maier (17) drei weitere Spieler im Aufgebot für die WM, deren Eishockeylaufbahn einst in Klagenfurt und beim EC-KAC begann. Auch Stürmer Samuel Witting (19) spielte fünf Jahre lang im Nachwuchs der Rotjacken.

Das U20 Team Austria (siehe Kader) startet am kommenden Sonntag (10.12.) mit dem Spiel gegen Gastgeber Frankreich in das WM-Turnier, weitere Gegner in dieser zweithöchsten Leistungsgruppe hinter den (zehn Nationen umfassenden) World Juniors sind Deutschland (12.12.), Lettland (13.12.), Kasachstan (15.12.) und Aufsteiger Ungarn (16.12.). Der EC-KAC wünscht der U20-Nationalmannschaft und insbesondere den Rotjacken im Kader und Trainerstab viel Erfolg!