Zwei KAC-Junioren nach Kanada

Im heutigen Import Draft der Canadian Hockey League wurden mit Thimo Nickl und Fabian Hochegger zwei Nachwuchsspieler des EC-KAC ausgewählt, das Duo wechselt damit nach Kanada.

Zwei KAC-Junioren nach Kanada

Aus rot-weißer Sicht sehr erfreulich verlief der am Donnerstag abgehaltene Import Draft der höchsten kanadischen Nachwuchsligen, gleich drei aus dem Unterbau des EC-KAC entstammende Spieler wurden ausgewählt und spielen damit in der kommenden Saison 2019/20 in Übersee.

Die Canadian Hockey League (CHL), der Überbau der drei großen Nachwuchsligen Ontario Hockey League (OHL), Québec Major Junior Hockey League (QMJHL) und Western Hockey League (WHL), hält ein Mal jährlich ihren Import Draft ab. Dieser ist die primäre Möglichkeit für Spieler aus Europa, zu einem der aktuell 60 Klubs in diesen drei Bewerben zu wechseln und somit am höchsten Juniorenlevel in Kanada zu spielen.

Aus Klagenfurt stammende Spieler waren in diesem Draft bislang vier vertreten: Dieter Kalt (1992) und Tino Teppert (2002) wurden gewählt, wechselten später jedoch nicht nach Nordamerika, Markus Pöck (2010) beendete sein Engagement bei Sudbury (OHL) nach nur drei Spielen wieder. Bewiesen hat sich hingegen David Maier, der bis 2015 im KAC-Nachwuchs und danach in Schweden spielte: Er wurde im vergangenen Jahr vom North Bay Battalion (OHL) gedraftet, für das er 54 Partien bestritt. Weil der Klub seine Transferrechte wieder freigegeben hat, wurde der Verteidiger, der im Frühjahr auch im österreichischen A-Nationalteam debütierte, heuer erneut gedraftet, sein zukünftiger Klub in der Ontario Hockey League sind die Peterborough Petes.

 

Nickl und Hochegger beim gleichen Klub

Zur neuen Saison ebenfalls nach Kanada wechseln werden die beiden Stammkräfte aus dem AHL-Farmteam des EC-KAC, Thimo Nickl und Fabian Hochegger, die ihre gesamte bisherige Karriere bei den Rotjacken verbracht haben. Das Duo wurde im Import Draft am Donnerstag auch vom gleichen Team ausgewählt: Auf Position 51 in der ersten Runde sicherten sich die in der QMJHL beheimateten Drummondville Voltigeurs die Rechte am Verteidiger, später, in Runde zwei auf Position 111, auch jene am Stürmer. Die beiden Klagenfurter wechseln nun gemeinsam in die rund 100 Kilometer nordöstlich von Montréal gelegene 70.000-Einwohner-Stadt.

Thimo Nickl (17) schupperte beim EC-KAC bereits in der Saison 2016/17 in das Farmteam in der Alps Hockey League, zu dessen Stammspieler er seither avancierte. In 55 Partien sammelte er 13 Scorerpunkte für die jungen Rotjacken. Fabian Hochegger (18) wurde in der vergangenen Spielzeit zum fixen Bestandteil der von Kirk Furey trainierten Mannschaft, für ihn stehen nach 43 AHL-Begegnungen für die Klagenfurter beachtliche 30 Scorerpunkte zu Buche.

Der EC-KAC gratuliert David Maier, Thimo Nickl und Fabian Hochegger zu ihren Engagements in Kanada. Für die vielen nachrückenden Talente in der Nachwuchsabteilung des Klubs sind die drei Spieler leuchtende Vorbilder, die ihren Stammklub mit Stolz erfüllen.