Erstes Testspiel für den EC-KAC

Mit dem in Maribor ausgetragenen freundschaftlichen Testspiel gegen den amtierenden slowakischen Meister starten die Rotjacken in die Vorbereitung auf die kommende Saison.

Erstes Testspiel für den EC-KAC

 

Die Eckdaten:

Zum Auftakt der Vorbereitung auf die Saison 2017/18 in der Erste Bank Eishockey Liga und der Champions Hockey League trifft der EC-KAC am Freitagabend (Spielbeginn: 19.00 Uhr) in Maribor, Slowenien, auf den slowakischen Titelträger HC Banská Bystrica. Für das freundschaftliche Duell in der Ledna Dvorana sind Eintrittskarten (Einheitspreis: fünf Euro) ausschließlich an den Hallenkassen erhältlich. Über die Zwischenstände aus Maribor informiert der EC-KAC auf Twitter.

 

Die Ausgangssituation:

Knapp zwei Wochen vor dem Auftaktspiel in der Champions Hockey League (24. August, 20.30 Uhr, auswärts bei Gap Rapaces, live auf ORF Sport+) steigt der EC-KAC in Maribor, Slowenien, in die Vorbereitung auf die kommende Saison ein. Im Duell mit dem HC Banská Bystrica feiert Steve Walker sein Debüt als Head Coach der Rotjacken, Klublegende Christoph Brandner steht erstmals als einer von zwei Assistant Coaches an der Bande.

In den vergangenen Jahren startete der EC-KAC meist bescheiden erfolgreich in die Pre-Season, letztmals gelang ein Sieg im ersten Testspiel der Saison im Jahr 2013, als am 16. August DEL-Klub Augsburg in Straubing mit 1:0 bezwungen werden konnte. Seither setzte es für Rot-Weiß zum Auftakt der Vorbereitung auf eine neue Spielzeit stets Niederlagen: 3:6 und 1:4 gegen Augsburg in den Jahren 2014 und 2016 sowie 3:4 gegen Rosenheim im Jahr 2015.

 

Der Gegner:

Der HC Banská Bystrica entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem der führenden Klubs in der Slowakei: In jeder der jüngsten drei Saisonen stand der Verein aus der fünftgrößten Stadt des Landes im Finale der Extraliga, 2017 klappte es (nach einem 4:1-Seriensieg über den HK Nitra) auch mit dem ersten Titelgewinn der Historie. Über den Sommer hat Banská Bystrica jedoch vier seiner fünf Topscorer aus der vergangenen Spielzeit verloren: Jordan Hickmott (zum EC VSV), Mathew Maione (zu KalPa Kuopio), Dávid Buc (zum HC Olomouc) und Petr Kafka (zum HC Košice) verließen den Klub, lediglich der NHL-erfahrene Tomáš Surový blieb beim Verein. Prominentester Neuzugang zur Saison 2017/18 ist Torhüter Teemu Lassila, ehemaliger WM-Goalie Finnlands und letztjähriger Liiga-Meister.

Wie die Rotjacken bereiten sich auch die Slowaken auf die in zwei Wochen startende Champions Hockey League vor, in der man in Vorrundengruppe A auf Tappara Tampere, den EC Salzburg und die Grizzlys Wolfsburg treffen wird. Ein Testspiel hat die Mannschaft von Head Coach Vladimír Országh (Ex-Teamkollege von Thomas Koch bei Luleå) bereits in den Beinen: Vergangene Woche besiegte man Polens Titelträger Cracovia Kraków klar mit 9:4, wobei Verteidiger Ivan Ďatelinka, der Kanadier Josh Brittain und der letztjährige Olimpija-Stürmer Gilbert Gabor jeweils einen Doppelpack verbuchen konnten.

Dem EC-KAC stand der HC Banská Bystrica zuletzt im Zuge der Vorbereitung auf die vergangene Saison gegenüber: Die Slowaken siegten in Klagenfurt am 30. August 2016 mit 3:1, wobei Matthew Neal für den rot-weißen Ehrentreffer verantwortlich zeichnete. Allerdings mussten die Rotjacken in dieser Begegnung auf gleich sieben Nationalspieler, den angeschlagenen Patrick Harand und den früh im Spiel verletzt ausgeschiedenen Mark Popovic verzichten.

 

Die Personalien:

Der EC-KAC muss im ersten Testspiel der neuen Saison auf den langzeitverletzten Manuel Geier verzichten, alle übrigen Kaderspieler stehen zur Verfügung. Insgesamt werden die Rotjacken mit einem 26 Akteure umfassenden Aufgebot nach Maribor reisen, 22 davon kommen gegen die Slowaken zum Einsatz.

 

Der Kommentar:

"In diesem ersten Testspiel wird es darum gehen, jene Trainingsinhalte, an denen wir in dieser Woche gearbeitet haben, umzusetzen. Wir beschäftigen uns mit den Details unseres Spielsystems, damit, wie wir die theoretischen und im Training erarbeiteten Grundzüge zur Anwendung bringen. Das Team freut sich auf diesen ersten Vergleichskampf, in dem die mannschaftliche Geschlossenheit und das Zusammenspiel im Vordergrund stehen werden." (Steve Walker, Head Coach EC-KAC)