Markus Pirmann wieder in Klagenfurt

Stürmer Markus Pirmann kehrt zum EC-KAC zurück und wird einer der neuen Führungsspieler im Alps Hockey League-Team der Rotjacken.

Markus Pirmann wieder in Klagenfurt

341 EBEL-Spiele bestritt Markus Pirmann für seinen Stammverein, den EC-KAC, 2013 war er Teil der letzten Meistermannschaft der Rotjacken. Nach den Stationen Kapfenberg, Linz und Graz - für die Black Wings und die 99ers absolvierte er 181 weitere Partien in der höchsten Spielklasse Österreichs - kehrt der nunmehr 29-Jährige zur neuen Spielzeit nach Klagenfurt zurück.

Der Stürmer, der am Ende der kommenden Saison sein Studium der Sportwissenschaft abschließen möchte, wird zukünftig im Farmteam des EC-KAC in der Alps Hockey League auflaufen, mit seiner reichhaltigen Erfahrung aus über 550 Spielen als Profi soll er zu einer der Führungspersönlichkeiten im Perspektivteam der Klagenfurter werden, an dessen Seite sich die rot-weißen Talente noch besser entwickeln können. Parallel wird Markus Pirmann in der Nachwuchsabteilung des Klubs auch seine ersten Schritte als Trainer machen.

Markus Pirmann freut sich auf seine neue Aufgabe bei seinem Stammverein: „Vor mehr als elf Jahren durfte ich bei den Rotjacken mein erstes Profispiel bestreiten, seither hat sich viel getan, ich habe vieles erlebt. Jetzt, wo sich mein Studium dem Ende zuneigt, ist es an der Zeit, auch an das zu denken, was nach der aktiven Laufbahn kommt, und da bietet sich bei meinem Stammverein in meiner Heimatstadt eine ideale Möglichkeit für diesen Übergang. Es ehrt mich, dass der Verein in mir eine Führungsfigur für das junge AHL-Team sieht, diese Rolle werde ich mit größter Motivation annehmen. Parallel werde ich beim EC-KAC auch erste Erfahrungen im Trainerbereich sammeln können. Das ist insgesamt eine runde Sache, ich blicke der neuen Saison sehr freudig entgegen.“

 

Unterdessen stehen beim Farmteam des EC-KAC, das sich personell in einer Umbauphase befindet, auch weitere Abgänge fest: Die Abwehrspieler Felix Zandonella und Martin Goritschnig sowie die Stürmer Benjamin Rassl und Matthias Kern werden die Rotjacken verlassen. Bei ihnen bedankt sich der Verein für die im rot-weißen Trikot gezeigten Leistungen.

In den Stammkader der AHL-Mannschaft aufrücken sollen, entsprechende sportliche Qualifikation im Rahmen der Saisonvorbereitung vorausgesetzt, die Nachwuchsspieler Florian Vorauer, Thomas Patterer und Valentin Ploner (alle U20) sowie Thimo Nickl und Fabian Hochegger (beide U18). Alle fünf kamen bereits in der vergangenen Spielzeit im Farmteam zum Einsatz und sollen nun 2018/19 den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung schaffen.