Matthew Neal wieder bei den Rotjacken

Der EC-KAC verstärkt sich für die restliche EBEL-Saison mit Mittelstürmer Matthew Neal, der bereits von 2016 bis Anfang 2018 für die Rotjacken auflief.

Foto: QSpictures

Der EC-KAC freut sich, die Verpflichtung des Kanadiers Matthew Neal bekanntgeben zu können. Der 26-jährige Mittelstürmer kehrt damit nach neun Monaten bei den Kassel Huskies in der DEL2 an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Matthew Neal kam im Sommer 2016 als Try-Out-Spieler zu den Rotjacken, überzeugte die Sportliche Leitung und erhielt in der Folge einen dauerhaften Vertrag. In insgesamt 101 Bewerbsspielen für den EC-KAC in der Erste Bank Eishockey Liga und der Champions Hockey League sammelte er 66 Scorerpunkte (24 Tore, 42 Assists). Nach einer langen, sich über 23 Runden erstreckenden Verletzungspause wurde der Kanadier im Februar 2018 aus dem Kader der Klagenfurter gestrichen, bei den Kassel Huskies (DEL2) fand er wieder zu alter Form zurück und verbuchte bei den Hessen saisonübergreifend 19 Zähler in 26 Partien.

Sportmanager Johannes Reichel: „Wir sind mit der Entwicklung unserer Mannschaft zufrieden, der Weg, den wir eingeschlagen haben, ist der richtige. Gleichzeitig denken wir, dass unser Potenzial als Gruppe noch nicht ausgeschöpft ist, daher möchten wir den internen Konkurrenzkampf forcieren und uns auch Variationsmöglichkeiten erhalten. Mit Matthew Neal erhalten wir einen Stürmer, über dessen Qualitäten wir alle bestens im Bilde sind und der aufgrund seiner Klagenfurter Vergangenheit auch keine Eingewöhnungsphase benötigen wird, uns also sofort helfen kann.“

Matthew Neal wird noch in dieser Woche nach Kärnten übersiedeln, wann er sein Comeback im rot-weißen Trikot geben kann, hängt vom Verlauf der Anmeldeformalitäten ab. Der Vertrag des Centers erstreckt sich über die restliche Spielzeit 2018/19.