US-Verteidiger David Fischer wechselt nach Klagenfurt

Mit Abwehrspieler David Fischer präsentiert der EC-KAC seinen ersten neuen Legionär für die kommende Saison 2016/17.

Foto: GettyImages/Champions Hockey League

Der EC-KAC hat seinen ersten neuen Legionär für die Spielzeit 2016/17 unter Vertrag genommen: Die Rotjacken sicherten sich die Dienste des 28-jährigen Abwehrspielers David Fischer, der im Jahr 2006 in der ersten Runde des NHL-Drafts von den Montréal Canadiens ausgewählt wurde.
Der 190 Zentimeter große Rechtsschütze repräsentierte während seiner College-Zeit vier Jahre lang die traditionsreichen Golden Gophers aus seinem Heimatstaat Minnesota. Zu Beginn seiner Profikarriere spielte er anschließend zwei Saisonen lang für die Florida Everblades, mit denen er 2012 - als Verteidiger mit den meisten Torvorlagen ligaweit - den Titel in der ECHL erringen konnte. Seither war Fischer durchgehend in Deutschland aktiv: Nach einem Jahr beim Zweitligisten Heilbronn trug er zuletzt drei Spielzeiten hindurch das Trikot des DEL-Klubs Krefeld. Für die Pinguine sammelte der mobile Abwehrspieler in 138 Ligaspielen ganze 67 Scorerpunkte, insgesamt steht für diesen Zeitraum eine hervorragende Plus/Minus-Bilanz von +35 für Fischer zu Buche.

Die vertragliche Vereinbarung zwischen David Fischer und dem EC-KAC, wo der US-Amerikaner seinen Landsmann Jason DeSantis ersetzen wird, erstreckt sich über die Saison 2016/17.