Zusätzliche Routine für das Farmteam

Der EC-KAC II wird in der kommenden Saison in der Alps Hockey League von Villach-Urgestein Benjamin Petrik verstärkt.

Foto: QSpictures

Nach der bereits Anfang Juni fixierten Verpflichtung von Markus Pirmann (522 EBEL-Einsätze) kann sich das Farmteam des EC-KAC wenige Tage vor Beginn des Eistrainings zur Vorbereitung auf die dritte Spielzeit in der Alps Hockey League über eine weitere namhafte und erfahrene Verstärkung freuen: Stürmer Benjamin Petrik, der seit 2006 durchgehend dem Kader der Kampfmannschaft des Lokalrivalen aus Villach angehörte und dabei auf 619 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga kam, wechselt zum EC-KAC II.
Der 29-Jährige, dessen Lebenslauf auch 36 A-Länderspiele und zwei WM-Teilnahmen (2014, 2016) zieren, startet im Dezember seine Ausbildung zum Polizisten und wird parallel dazu das rot-weiße Farmteam mit seinem großen Erfahrungsschatz bereichern. An der Seite des Sohns der VSV-Legende Helmut Petrik sollen die jungen Spieler im Kernkader des EC-KAC II (Durchschnittsalter: 20,0 Jahre) ihre spielerische Entwicklung vorantreiben. Zudem wird der Stürmer auch als Spartentrainer in der Nachwuchsabteilung der Rotjacken arbeiten.

Head Coach Kirk Furey: „Ich lebe seit elf Jahren in Klagenfurt und kenne die Verhältnisse, nie hätte ich es für möglich gehalten, einen Spieler mit dem Namen Petrik im rot-weißen Trikot zu sehen. Umso mehr freut es mich, dass Benjamin sich dazu bereiterklärt hat und auch voll motiviert ist, einer der routinierten Cracks in unserem jungen Team zu sein, an deren Seite sich unsere Talente weiterentwickeln können. Von seiner Erfahrung und seiner Liebe zum Eishockey wird unsere gesamte Mannschaft profitieren, wir freuen uns darauf, ihn bei uns zu haben.“

Zum Start des Eistrainings in der kommenden Woche wird zudem Verteidiger Mario Petrovitz (23) zur Mannschaft stoßen. Er bestritt für die Graz 99ers insgesamt 133 EBEL-Spiele und stellt sich beim Klagenfurter Farmteam, für das er vor zwei Jahren bereits als B-Lizenz-Spieler auflief, einem Try-Out.