Stellungnahme zur derzeitigen sportlichen Situation

General Manager Oliver Pilloni und Head of Hockey Operations Dieter Kalt geben zur aktuellen Lage des EC-KAC folgende Stellungnahme ab.

Stellungnahme zur derzeitigen sportlichen Situation

"In der sportlichen und wirtschaftlichen Führung des EC-KAC sind wir uns der Ernsthaftigkeit der aktuellen Situation sehr bewusst. Wir haben viel Vertrauen in den eingeschlagenen Weg, der in der ersten Saisonhälfte eine sehr positive Entwicklung ermöglicht hat. Die Ergebnisse in den letzten Wochen waren jedoch in keiner Weise zufriedenstellend. Wie in unserem Klub üblich, wurden die Ursachen und Gründe dafür durch Vereinsführung und Trainerstab eingehend und umfassend analysiert. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen sind in einem ersten Schritt auch personelle: Nach der Verpflichtung von Andrew Kozek als Antwort auf die evidente Abschlussschwäche unserer Mannschaft wurde mit Nick St. Pierre ein weiterer Spieler unter Vertrag genommen, der die vakante Position in der Defensive einnehmen wird. 

Das Ziel für die kommenden Wochen und Monate ist es, in dieser finalen Phase der Spielzeit wieder an die in der ersten Saisonhälfte gezeigten Leistungen anzuknüpfen und somit auch das Publikum zufriedenzustellen. Der bislang sehr erfreuliche Zuseherzuspruch in der laufenden Spielzeit ist Zeugnis dafür, dass viele dem EC-KAC verbundene Menschen den Weg mit uns gehen. Die Unterstützung des gesamten Umfelds des Klubs wird auch in Zukunft sehr wertvoll sein, wenn wir darangehen, die sportlichen Problemzonen der vergangenen Wochen zu beheben. Die aktuelle Länderspielpause bietet die Möglichkeit für unsere Spieler, die Köpfe freizubekommen und den sprichwörtlichen Reset-Knopf zu drücken, um die Verunsicherung der vergangenen Wochen zu überwinden und wieder zu bekannter Stärke zu gelangen. Intern wurde gerechtfertigte Kritik klar kommuniziert, nun steht die Mannschaft in der Pflicht, mit der Unterstützung des Trainer- und Betreuerstabs, der Vereinsführung und des Umfelds des Klubs die Antwort darauf am Eis zu geben."

Oliver Pilloni (General Manager) & Dieter Kalt (Head of Hockey Operations)