Update zum Gesundheitszustand von Richie Regehr

Der Verteidiger wird dem EC-KAC noch zumindest bis Anfang 2018 fehlen.

Foto: CHL/Jannach

Am Weg der Wiedergenesung von einer Ende September im Heimspiel gegen den HCB Südtirol erlittenen Verletzung musste Rotjacken-Verteidiger Richie Regehr bedauerlicherweise einen neuerlichen Rückschlag hinnehmen. Der Kanadier wird dem EC-KAC im Zuge seiner Rehabilitation daher noch für einige Wochen fehlen.

Dieter Kalt, Head of Hockey Opetrations: „Richie Regehrs Position ist eine wichtige in der Struktur unserer Mannschaft. Für Athleten, insbesondere in einer physisch so intensiven Sportart wie Eishockey, ist aber die Gesundheit das höchste Gut. Daher sind wir gemeinsam mit dem Spieler zum Entschluss gelangt, ihm die nötige Zeit zu geben, seine Gesundheit in vollem Ausmaß wiederzuerlangen. Ein nicht zu einhundert Prozent einsatzfähiger Spieler kann nicht jene Leistung bringen, die gefordert ist.“