Weitere Abgänge bei den Rotjacken

Vier weitere Spieler, darunter die beiden Legionäre J.-F. Jacques und István Sofron, verlassen den Rekordmeister.

Weitere Abgänge bei den Rotjacken

Die Stürmer J.-F. Jacques und István Sofron werden zukünftig nicht mehr für den EC-KAC spielen. In beiden Fällen wurden die mit Ende der Saison 2015/16 auslaufenden Verträge nicht verlängert. Ex-NHL-Crack J.-F. Jacques (31) kam im Sommer 2014 nach Klagenfurt und bestritt seither 115 Bewerbsspiele für die Rotjacken (38 Tore, 42 Assists). István Sofron (28) schloss sich Rot-Weiß erst im Januar dieses Jahres an, in 16 EBEL-Partien erzielte er einen Treffer, das spielentscheidende Tor beim 3:2-Auswärtssieg in Ljubljana in der Qualifikationsrunde.

Auch zwei Spieler aus dem erweiterten Kader der Kampfmannschaft verlassen den Rekordmeister: Verteidiger Stefan Hrdina (21) entschied sich dafür, seine Laufbahn bei einem anderen Klub fortzusetzen. Angreifer Marcel Witting (20) ersuchte den EC-KAC um die Auflösung seines Vertrags, der Verein kam diesem Wunsch nach.

Der EC-KAC bedankt sich bei dem Quartett für die im rot-weißen Trikot gezeigten Leistungen und wünscht den Spielern für ihre weitere Karriere viel Erfolg. Insbesondere gilt dies für die beiden Legionäre J.-F. Jacques und István Sofron, die in ihrer Zeit beim Verein vorbildhafte Einsatzbereitschaft und professionelle Berufsauffassung demonstrierten.

Weitere Abgänge bei den Rotjacken