Der Spieler mit der größten NHL-Erfahrung im aktuellen Kader des EC-KAC trägt die Rückennummer 74 und heißt Jamie Lundmark. Der am 16. Januar 1981 in Edmonton, Alberta, geborene Stürmer stand in insgesamt 301 Partien in der stärksten Liga der Welt am Eis. Dabei repräsentierte er die New York Rangers, die Phoenix Coyotes, die Calgary Flames, die Los Angeles Kings sowie die Toronto Maple Leafs. Der Klub aus dem Big Apple war es auch, der den Kandier nach einer herausragenden Rookie-Saison in der WHL im NHL-Draft 1999 in der ersten Runde an Position neun ausgewählt hatte. Mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes nahm Lundmark an einer U18- und zwei U20-Weltmeisterschaften teil, beim Gewinn der Bronzemedaille bei den World Juniors 2001 stand er gemeinsam mit seinem nunmehrigen Teamkollegen beim EC-KAC, Mark Popovic, im Aufgebot. In Europa spielte der auf jeder Angriffsposition einsetzbare Stürmer jeweils eine halbe Saison für Dynamo Moskva und den Timrå IK, in der Spielzeit 2011/12 trug er das Trikot des KHL-Klubs Dinamo Riga. Aus Lettland wechselte der heute 184 Zentimeter große und 89 Kilogramm schwere Lundmark im Sommer 2012 nach Klagenfurt. Gleich in seiner ersten Saison bei den Rotjacken, die noch dazu mit dem Meistertitel endete, wurde er als MVP der EBEL ausgezeichnet. Nach einer von Verletzungen gekennzeichneten Saison 2013/14 avancierte Jamie Lundmark in den beiden folgenden Spielzeiten erneut zum jeweils teaminternen Topscorer der Rot-Weißen. Sein aktueller Vertrag läuft bis zum Ende der Spielzeit 2016/17.

Meilensteine

  • Stand bei einer U18- und zwei U20-Weltmeisterschaften im Kader des Kanadischen Nationalteams
  • Wurde im NHL-Draft 1999 in der ersten Runde an Position neun von den New York Rangers ausgewählt
  • Debütierte am 09.10.2002 im Auswärtsspiel der New York Rangers bei Carolina in der NHL
  • Erzielte seinen ersten NHL-Treffer bei seinem 18. Karriereeinsatz am 08.01.2003 für die New York Rangers im Heimspiel gegen Carolina
  • Wurde in der NHL-Saison 2005/06 gleich zwei Mal transferiert (von New York nach Phoenix und von Phoenix nach Calgary)
  • Sammelte in seiner NHL-Laufbahn (301 Spiele) exakt 100 Scorerpunkte
  • Erzielte seinen letzten NHL-Treffer am 13.03.2010 für die Toronto Maple Leafs im Heimspiel gegen Edmonton
  • Wechselte im Sommer 2012 vom KHL-Klub Dinamo Riga nach Klagenfurt
  • Debütierte in der EBEL am 07.09.2012 im Auswärtsspiel des EC-KAC gegen den EHC Linz
  • Wurde in seiner ersten Saison in der EBEL sowohl Meister mit dem EC-KAC als auch zum MVP der Liga gewählt
  • Verbuchte seinen 100. EBEL-Karrierepunkt am 17.10.2014 im Auswärtsspiel des EC-KAC beim Dornbirner EC
  • Erzielte seinen 100. EBEL-Treffer im Trikot des EC-KAC am 11.03.2016 im Auswärtsspiel gegen den EC Salzburg

KAC-Statistik

SaisonBewerbGPGAPTSPIM+/-
2012/13EBEL6434336742+22
2013/14EBEL3712162818+6
2014/15EBEL6330316179+15
2015/16EBEL6124376128-1
CHL40004-4
2016/17EBEL6432286070+11
2017/18EBEL000000
CHL000000
Total 293 132 145 277 241 +49
Ligaspiele 289 132 145 277 237 +53
Pokalspiele 4 0 0 0 4 -4