Flügelstürmer Luke Walker schloss sich dem EC-KAC im September 2015 an, nachdem er bereits ein Jahr lang in der EBEL bei den Graz 99ers aktiv war. Im Trikot der Steirer zeigte seine Leistungskurve im Verlauf des Spieljahres stetig nach oben, mehr als die Hälfte (10) seiner (19) Treffer erzielte er in den beiden letzten Monaten der Saison. Schon zuvor spielte der am 19. Februar 1990 in New Haven, Connecticut, geborene Walker in Europa, 2013/14 stand er in Diensten des KHL-Klubs Medveščak Zagreb. In seiner Kindheit repräsentierte der US-Amerikaner die auch in Österreich bekannte Okanagan Hockey Academy, seine Juniorenjahre verbrachte er bei den Portland Winterhawks in der WHL. Von dort aus schaffte es der eisläuferisch starke Flügelstürmer auch in das U20-Nationalteam der USA, mit dem er 2010 die Goldmedaille bei den World Juniors gewann. Im gleichen Jahr sicherte sich im NHL-Draft Colorado die Rechte an Luke Walker, zu einem Einsatz im Team der Avalanche reichte es jedoch nicht: Zwischen 2010 und 2013 gehörte er durchgehend dem AHL-Farmteam, den Lake Erie Monsters, an.

Meilensteine

  • Beendete seine zweite WHL-Saison (2008/09) als teamintern bester Torschütze der Portland Winterhawks
  • Gewann 2010 mit dem U20-Nationalteam der USA die Goldmedaille bei den World Juniors (6:5-Finalsieg nach Verlängerung gegen Gastgeber Kanada)
  • Wurde 2010 im NHL-Draft in der fünften Runde an insgesamt 139. Stelle von der Colorado Avalanche ausgewählt
  • Spielte von 2010 bis 2013 für die Lake Erie Monsters in der AHL (188 Einsätze)
  • Verbuchte in seiner ersten EBEL-Saison 2014/15 insgesamt 31 Scorerpunkte (19 Tore) in 51 Spielen für die Graz 99ers.

KAC-Statistik

SaisonBewerbGPGAPTSPIM+/-
2015/16EBEL39481217-7
Total 39 4 8 12 17 -7
Ligaspiele 39 4 8 12 17 -7
Pokalspiele 0 0 0 0 0 +0