Der am 4. Januar 1983 in Maribor geborene Mitja Robar debütierte für den Klub seiner Heimatstadt bereits im Alter von 17 Jahren in der höchsten slowenischen Spielklasse. Über die Stationen Slavija und Olimpija Ljubljana kam er 2006, als sich der Verein der EBEL anschloss, zum HK Jesenice. Dort verbuchte er in fünf Spielzeiten und 243 Einsätzen ansehnliche 101 Scorerpunkte. Nach kurzen Abstechern in die zweite schwedische und erste finnische Liga landete der Verteidiger im Januar 2012 bei den Krefeld Pinguinen, bei denen er sich in der Folge als einer der stabilsten Abwehrspieler der DEL präsentierte (120 Spiele, +33). Für das slowenische Nationalteam nahm Robar bereits an elf Weltmeisterschaften teil, nach dem starken Abschneiden bei den Olympischen Spielen 2014 akzeptierte er das Angebot des tschechischen Extraliga-Klubs Mladá Boleslav, für den er zuletzt zwei Jahre lang auflief. Im Sommer 2016 schloss sich der vielseitige Defender dem EC-KAC an, sein Vertrag läuft vorerst für eine Spielzeit.

KAC-Statistik

SaisonBewerbGPGAPTSPIM+/-
2016/17EBEL626142071-4
2017/18EBEL000000
CHL000000
Total 62 6 14 20 71 -4
Ligaspiele 62 6 14 20 71 -4
Pokalspiele 0 0 0 0 0 +0