CHL-Gruppe A: Die Szenarien

In den beiden verbleibenden Gruppenspielen gegen Biel-Bienne kämpft der EC-KAC um den Aufstieg in das Achtelfinale der Champions Hockey League.

CHL-Gruppe A: Die Szenarien

Die Rotjacken präsentierten sich auf internationaler Ebene bislang sehr stark, drei von vier Partien der Gruppenphase - jeweils zwei gegen Tappara Tampere und Frisk Asker - wurden gewonnen. Damit kommt es in den beiden Begegnungen mit dem EHC Biel-Bienne quasi in alter „Europacup“-Manier mit Hin- und Rückspiel zum Kampf um den (aus rot-weißer Sicht) erstmaligen Aufstieg in die KO-Phase der Champions Hockey League.

Dieses Unterfangen wird jedoch vom Umstand erschwert, dass es in der KAC-Gruppe A auf den vorderen Rängen sehr eng zugeht: In keiner der sieben anderen Gruppen kommt der Drittplatzierte (derzeit: Tappara Tampere mit sechs Zählern) aktuell auf mehr Punkte, die Entscheidung um die beiden Achtelfinalplätze wird demnach im Dreikampf zwischen den Teams aus Österreich, Finnland und der Schweiz fallen.

 

Der aktuelle Stand:

 Die Szenarien

 

Die ausständigen Spiele:

 Die Szenarien

 

Die Szenarien:

An den beiden verbleibenden Spieltagen kommt es bei EC-KAC gegen EHC Biel-Bienne und Frisk Asker gegen Tappara Tampere jeweils zu einer „Hin- und Rückspiel“-Konstellation. Die Finnen treten also noch zwei Mal gegen den bislang punktelosen Meister Norwegens an.

Der EC-KAC qualifiziert sich am Mittwoch für das Achtelfinale, wenn…
…die Rotjacken im Heimspiel gegen Biel-Bienne mehr Punkte holen als Tappara in seinem Auswärtsspiel in Asker am Dienstagabend.

Der EC-KAC qualifiziert sich aus eigener Kraft für das Achtelfinale, wenn…
…die Rotjacken in Hin- und Rückspiel gegen Biel-Bienne insgesamt vier oder mehr Punkte holen.

Der EC-KAC qualifiziert sich für das Achtelfinale, wenn…
…die Rotjacken in Hin- und Rückspiel gegen Biel-Bienne insgesamt maximal zwei Punkte weniger holen als Tappara in seinen beiden Spielen gegen Asker.

 

In allen übrigen Szenarien spielen die direkten Duelle und das Torverhältnis eine Rolle (siehe Erklärungsvideo der Champions Hockey League). Hier schneidet der EC-KAC aufgrund der deutlichen Auswärtsniederlage bei Tappara eher schlecht ab. Ergibt sich nach sechs Spieltagen eine Punktegleichheit mit Tampere, werden die Rotjacken automatisch zurückgereiht (3:3 Punkte, 6:10 Tore). Ergibt sich nach sechs Spieltagen eine Punktegleichheit mit Biel-Bienne und Tampere, werden die Rotjacken nur dann nicht auf Platz drei dieser Sub-Gruppe gereiht, wenn sie aus den beiden Duellen mit den Schweizern mit zumindest gleich vielen Punkten und einer Tordifferenz von +3 hervorgehen.