Erster EBJL-Saisonsieg für U18

Nach dem 3:5 zum Saisonauftakt gegen Salzburg hat die U18 des EC-KAC am Samstagnachmittag bei Vasas Budapest den ersten Sieg in der neuen Spielzeit der Erste Bank Juniors League eingefahren.

Erster EBJL-Saisonsieg für U18

Das Team von Ryan Foster und Lucas Herrnegger startete sehr durchwachsen in die Partie, zu viele Ungenauigkeiten schlichen sich im Spiel ein. Es war der Verdienst von Goalie Jakob Holzer, dass es nach 20 Minuten (16:9 Torschüsse für die Gastgeber) noch torlos 0:0 stand.

Im zweiten Abschnitt steigerte sich der EC-KAC, das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Den ersten Torerfolg konnte schließlich Vasas Budapest für sich verbuchen, im Powerplay erzielte Máté Kováts sein erstes EBJL-Karrieretor (30.). Doch noch im zweiten Durchgang konnten die Rotjacken ausgleichen: Luca Rodiga (Bild oben) traf ebenfalls bei numerischem Vorteil zum 1:1 (39.).

Im Schlussdrittel überschlugen sich dann die Ereignisse: Erneut mit einem Mann mehr am Eis stellten die Ungarn auf 2:1 (Armand Szlépka/42.), keine zwei Minuten später nutzten die Gastgeber einen Stellungsfehler in der Klagenfurter Abwehr zum 3:1 (Dávid Jancsó/44.). Insgesamt spielte Rot-Weiß im dritten Abschnitt knapp acht Minuten lang in Unterzahl, doch war es gerade eine überstandene Drei-gegen-fünf-Unterlegenheit, die den Umkehrschwung in dieser Partie einleitete. Der KAC befreite sich aus der schwierigen Situation und setzte danach seinerseits zu Gegenangriffen an, die Vasas meist nur mit Fouls stoppen konnte. Die daraus resultierenden Überzahlspiele nutzte die rot-weiße U18 effizient: Martin Goritschnig wuchtete den Puck von der blauen Linie aus in die Maschen (59.) und knapp 40 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit glich Luca Rodiga mit seinem zweiten Treffer des Spiels zum 3:3 aus. Zur Entscheidungsfindung in dieser Partie musste also eine Verlängerung gespielt werden und in dieser hatte der KAC das Momentum deutlich auf seiner Seite: Christof Walcher fälschte einen Schuss vom Benjamin Rassl ab und fixierte damit den 4:3-Auswärtserfolg und die ersten beiden Zähler der neuen EBJL-Saison für den EC-KAC.

Assistant Coach Lucas Herrnegger: "Der heutige Sieg war wichtig für uns, ob er gänzlich verdient war, ist eine andere Frage. In der Abwehr hatten wir deutliche Probleme, hier setzen die Jungs die taktischen Vorgaben nur unzureichend um, wir produzieren zu viele individuelle Fehler. Gegen die Topmannschaften in der EBJL werden wir uns das nicht leisten können, heute kamen wir jedoch mit einem blauen Auge davon. Allerdings hat jeder Spieler im Team gesehen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, wollen wir über 60 Minuten hinweg konstant gutes Eishockey spielen."

 

Link: Alle statistischen Details zum EBJL-Spiel Vasas Budapest gegen EC-KAC