Fabian Hochegger zurück beim EC-KAC

Eigenbauspieler Fabian Hochegger spielt vorübergehend wieder im Farmteam der Rotjacken.

Foto: KAC/Buchwalder

Als einzige höherklassige Liga in Nordamerika startete die Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL) Anfang Oktober in die neue Saison. Importspieler blieben aufgrund der Covid-19-bedingten Einreisebeschränkungen in Kanada allerdings weitestgehend ausgeschlossen, was auch die beiden Eigenbauspieler des EC-KAC, Thimo Nickl und Fabian Hochegger, betrifft, die 2020/21 beide noch bei den Drummondville Voltigeurs unter Vertrag stehen.

Während sich der in der vergangenen Woche gedraftete Verteidiger mittlerweile dem U20-Team des Rögle BK in Schweden anschloss, kehrt Fabian Hochegger zu seinem Stammverein zurück. Der Stürmer, der bereits seit Anfang August in den Trainingsbestrieb des Farmteams integriert ist, ist ab sofort nun auch für den EC-KAC spielberechtigt: Voltigeurs und Rotjacken einigten sich auf einen Leihvertrag, der bis zum Ende der Saison befristet ist und auf Seiten der Kanadier die Option beinhaltet, den Angreifer zurück zum Klub zu holen, wenn eine Lockerung der Einreisebestimmungen dies möglich macht.

Beim EC-KAC wird der 19-Jährige im Farmteam in der Alps Hockey League zum Einsatz kommen, für das er zwischen 2016 und 2019 bereits 43 Ligaspiele bestritt, in denen er 30 Scorerpunkte sammelte (15 Tore, 15 Assists).