Geldprämie für den EC-KAC

Platz zwei in der CHL Fan Challenge bringt dem EC-KAC eine stattliche Geldprämie von 6.000 Euro.

Geldprämie für den EC-KAC

Obwohl die Saison 2019/20 die bislang erfolgreichste des EC-KAC im Rahmen seiner drei Teilnahmen an der Champions Hockey Leagur war, scheiterten die Rotjacken in der starken Vorrundengruppe A an der Qualifikation für das Achtelfinale. Im CHL-Endklassement werden die Klagenfurter (als beste Mannschaft der Erste Bank Eishockey Liga) den respektablen 18. Rang einnehmen. 

Noch deutlich besser platzieren konnte sich der EC-KAC allerdings in der Vorrunden-Abschlusswertung der CHL Fan Challenge, dem vielseitigen Bewerb unter den 32 Teilnehmern, in dem das Engagement der Fans im Vordergrund steht. Mit insgesamt 16.400 Wertungspunkten landete der Rekordmeister auf dem hervorragenden zweiten Gesamtrang (hinter den Belfast Giants) und kann sich daher über eine von der CHL ausgeschüttete Geldprämie in der Höhe von 6.000 Euro freuen.

Geldprämie für den EC-KAC

Die CHL Fan Challenge (Website) ist während einer Champions Hockey League-Saison die erste Anlaufstelle für Anhängerinnen und Anhänger, auf dieser Plattform werden zahlreiche Aktivitäten rund um den Bewerb - von Quizzes über Votings und Geschicklichkeitsspiele bis Simulationen - zusammengefasst. 

Das Ranking der 32 Klubs erfolgt entsprechend der erreichten Punkte der jeweiligen Fanbase in insgesamt sechs Kategorien. Beim Voting der besten Travel Sites, der vom Klub angelegten Informationsseiten über Verein und Heimatort, belegte der EC-KAC Platz fünf, das Team Video (bzw. Club Introduction Video) der Rotjacken wurde zum neuntbesten gewählt, der Goal Song zur Nummer sieben. Sogar Rang drei erreichten die Klagenfurter bei der Noise Level Challenge, also der Lautstärkemessung im ersten Powerbreak jeder CHL-Begegnung: Hier verbuchte Rot-Weiß (beim Heimspiel gegen Biel-Bienne) starke 110,6 Dezibel. Rang sieben holte der EC-KAC in der Kategorie Game Attendance: In seinen CHL-Heimspielen erreichte der Klub 87,23 Prozent seines Zuschauerschnitts aus der letzten Saison in der nationalen Liga. Noch einen Stockerlplatz, nämlich Rang drei, holten die Klagenfurter im Fan Ranking, also bei den vielen Online-Aktivitäten seiner Fans auf der Website der CHL Fan Challenge (Quiz, Hockey Manager, Prediction Game, Arcade Games, Votings). Insgesamt landete der EC-KAC also nicht nur auf Rang zwei der Abschlusswertung, sondern auch auf den ersten neun (von 32) Rängen in jeder Einzelkategorie. Daher bedankt sich der Klub aufrichtig und herzlich bei allen KAC-Fans, die einen Beitrag zu diesem schönen Abschneiden geleistet haben, sei es durch den Besuch der Heimspiele, ihre lautstarke Unterstützung oder ihre intensive Online-Beteiligung.

 

Die gewonnene Geldprämie im Rahmen der CHL Fan Challenge wird der EC-KAC umgehend in Projekte investieren, in denen auch seine Anhänger davon profitieren. Bereits in den kommenden Wochen werden die heuer in den Heimspiel-Ablauf integrierten Bewegtbild-Elemente (Studio mit Gästen vor dem Spiel und in den Drittelpausen, Fan-Interviews, Kabinenkamera, Slow-Motion-Clips aus der Stadthalle, etc.) weiter ausgebaut und in weiterer Folge auch im neu geschaffenen Rotjacken-TV gebündelt. Rotjacken-TV wird sowohl bei den Spielen in der Stadthalle über den Videowürfel als auch im Anschluss über die Online-Kanäle des Klubs verbreitet.