Informationen zum Saison-Abonnement 2016/17

Die EC-KAC Betriebs GmbH informiert über den Dauerkarten-Verkauf für die Spielzeit 2016/17, in der das Abo für mindestens 48 Spiele gilt.

Informationen zum Saison-Abonnement 2016/17

 

Alle Abo-Informationen kompakt auf einer Seite (*pdf, 183KB)

 

Werte Abonnentinnen und Abonnenten, liebe KAC-Fans!

Nach einer wechselhaften Saison 2015/16 laufen beim EC-KAC die Planungen für die kommende Spielzeit 2016/17 auf Hochtouren. An dieser Stelle dürfen wir Sie über die Rahmenbedingungen des Dauerkarten-Verkaufs für die bevorstehende Saison informieren.

Wie Sie unserer Berichterstattung auf kac.at entnehmen konnten, kam es Anfang Juni zur größten Veränderung in der Struktur des EC-KAC seit mehr als 20 Jahren. Entsprechend gesetzlicher Vorgaben wurde der gesamte Profibereich im Klub in eine Kapitalgesellschaft ausgelagert, nunmehr spielt nicht mehr ein gemeinnütziger Verein, sondern ein Unternehmen EC-KAC in der Erste Bank Eishockey Liga. Damit verändern sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Eishockeystandort Klagenfurt maßgeblich, was in letzter Konsequenz auch Auswirkungen auf den sportlichen Bereich zur Folge haben wird. Diesem steht seit Anfang Mai Dieter Kalt als Head of Hockey Operations vor. Er, der seit Jahrzehnten als Spieler und Trainer stark im EC-KAC verwurzelt ist, wird in den kommenden Jahren die sportliche Neuausrichtung des Vereins vorantreiben.

Als neuer Sportdirektor zeichnet Dieter Kalt gemeinsam mit General Manager Oliver Pilloni und unter Einbeziehung des Vereinsvorstands des EC-KAC auch für die Neubesetzungen im Trainerstab verantwortlich. Head Coach Mike Pellegrims und sein Assistent Patric Wener übernehmen die Führung der Kampfmannschaft. Auch wenn die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen ist, konnten bisher bereits vier neue Legionäre (Tomáš Duba, David Fischer, Žiga Pance, Mitja Robar) und vier junge, österreichische Kräfte (David Madlener, Christoph Duller, Marco Richter, Johannes Bischofberger) unter Vertrag genommen werden. In der kommenden Saison werden die Rotjacken unter allen österreichischen EBEL-Klubs wieder die niedrigste Anzahl an Importspielern aufbieten, einheimische Cracks genießen in Klagenfurt ganz besonderes Vertrauen.

Als wesentlicher Entwicklungsschritt für die Organisation des EC-KAC kann auch die Etablierung eines eigenen Farmteams bewertet werden. Ab kommender Saison wird Rot-Weiß auch eine zweite Mannschaft in der neugeschaffenen AHL (Alps Hockey League) stellen, wo sie auf österreichische Traditionsvereine (VEU Feldkirch, EHC Lustenau, EK Zell am See, etc.) ebenso trifft wie auf internationale Konkurrenz aus Slowenien und Italien. Mit der Etablierung dieses Teams möchte der Klub die augenscheinlich zu große Kluft zwischen Junioren- und Senioreneishockey überbrücken. Ziel der neuen sportlichen Führung ist es, über diese neue Plattform mittel- und langfristig möglichst viele selbst ausgebildete Spieler in die Kampfmannschaft zu bringen.

Die beschriebenen Veränderungen im Sommer 2016 haben auch Auswirkungen auf die Abonnements für die kommende Saison. Die Umwandlung des Profispielbetriebs in eine unternehmerische Struktur bedeutet, dass Eintrittskarten (wie bei allen anderen österreichischen EBEL-Teams) mit einer Umsatzsteuer von 13 Prozent belegt werden. Diese Steuer wird auf die Tickets aufgeschlagen und muss von der EC-KAC Betriebs GmbH ungekürzt an das Finanzamt abgeführt werden.
Die zweite Veränderung betrifft den Gültigkeitsbereich der Abonnements für die Saison 2016/17: Neben den üblichen 27 Heimspielen im Grunddurchgang der EBEL gilt die Dauerkarte auch für die beiden Vorbereitungspartien unserer Kampfmannschaft in Klagenfurt (gegen Fehérvár AV19 am 25. August und gegen den HC Banská Bystrica am 30. August) sowie für alle Heimspiele unseres Farmteams in der AHL (mindestens 19 Spiele im Grunddurchgang plus mögliche Play-Off-Spiele).

Der EC-KAC freut sich sehr über die große Treue des Klagenfurter Stammpublikums. Dementsprechend hat sich der Verein intensiv darum bemüht, dass sich diese Wertschätzung den Anhängern gegenüber trotz stark veränderter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen auch in der Preisgestaltung der Dauerkarten widerspiegelt. Diese Bemühungen waren von Erfolg gekrönt, die Preise in den einzelnen Kategorien bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert, lediglich die vom EC-KAC an das Finanzamt abzuführende Umsatzsteuer von 13 Prozent wird aufgeschlagen. Dafür wurde wie beschrieben der Gültigkeitsbereich der Dauerkarte deutlich ausgeweitet: Mit einem Abonnement 2016/17 gibt es mindestens 48 Eishockeyspiele (EBEL-Grunddurchgang, Vorbereitung, AHL) zu sehen, im Vorjahr hatte das Abo für 29 Spiele (EBEL-Grunddurchgang, Champions Hockey League) Gültigkeit.

Der EC-KAC geht in der Saison 2016/17 wirtschaftlich wie sportlich neue Wege, der 2014 eingeleitete Prozess der Umstrukturierung wird fortgesetzt, der "österreichische Pfad" noch intensiver verfolgt. Der Klub steht vor großen Herausforderungen, bei deren Bewältigung er - davon sind Vereins- und Geschäftsführung überzeugt - auf die Unterstützung des großen und treuen Stamms an Zuschauern in Klagenfurt zählen kann.

Untenstehend finden Sie alle Informationen rund um Ihr Abonnement für die Saison 2016/17.

 

ABO-VERLÄNGERUNG

Ihr bestehendes Abonnement aus der abgelaufenen Spielzeit kann ab 6. Juli (Online) bzw. 12. Juli 2016 (KAC-Büro) für die Saison 2016/17 verlängert werden. Die Möglichkeit zur Verlängerung besteht bis zum 27. Juli 2016. Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Dauerkarte, sofern Sie diese nicht innerhalb dieser Frist erneuern, in den freien Verkauf geht.

Online-Verlängerung

Wie schon in den vergangenen Spielzeiten lässt sich Ihr Abonnement über unsere Website www.kac.at am bequemsten und schnellsten direkt von zu Hause aus verlängern.  Sollten Sie in der Vergangenheit bereits von der Möglichkeit der Online-Verlängerung Gebrauch gemacht haben, gelten Ihre persönlichen Zugangsdaten nach wie vor. Alle anderen Log-In-Möglichkeiten können Sie der Anleitung unter diesem Link entnehmen. Zur Bezahlung stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung: Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal.

Bei Eingang Ihrer Zahlung verschicken wir Ihre neue Abo-Karte an die von Ihnen angegebene Postanschrift. Bitte kontrollieren Sie zu diesem Zweck während der Verlängerung unbedingt die von Ihnen in Ihrem Profil hinterlegte Postadresse.

Verlängerung im KAC-Büro

Um Ihnen und uns den Vorgang zur Verlängerung Ihres Abonnements zu erleichtern und Ihnen auch Wartezeiten im KAC-Büro zu ersparen, ersuchen wir Sie darum, die Verlängerung nach Möglichkeit online vorzunehmen. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, steht es Ihnen jedoch auch offen, Ihr Abonnement direkt im KAC-Büro zu verlängern. Sie finden uns am Messeplatz 3, direkt neben dem Haupteingang zur Stadthalle. Diese Variante der Erneuerung der Dauerkarte für die kommende Saison steht Ihnen zwischen dem 12. und dem 27. Juli 2016 zur Verfügung. In diesem Zeitraum hat das KAC-Büro zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:
Dienstag und Donnerstag – jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch – jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr

Im KAC-Büro besteht die Möglichkeit, in bar oder mittels Bankomatkarte zu bezahlen. Ihre neue Abo-Karte erhalten Sie dann direkt ausgehändigt.

 

GÜLTIGKEITSBEREICH

Das Abonnement 2016/17 berechtigt zum Eintritt bei sämtlichen 27 Heimspielen des EC-KAC im Grunddurchgang der EBEL, den mindestens 19 Heimspielen in der AHL sowie den beiden in Klagenfurt ausgetragenen Vorbereitungsspielen der Kampfmannschaft.
Für Heimspiele in den EBEL Play-Offs sind Abonnements wie bereits in der Vergangenheit einzeln zu verlängern, wobei für Dauerkartenbesitzer ermäßigte Sonderpreise (gegenüber Einzelticket-Preisen) gelten.

Besonderer Bonus: Das EC-KAC-Abonnement 2016/17 berechtigt zukünftig auch zum kostenlosen Eintritt bei allen 15 Heimspielen der Fußballsektion des KAC-Stammvereins, dem FC KAC 1909 in der Unterliga Ost.

 

NUTZEN SIE DEN KOMMISSIONSVERKAUF

In den vergangenen Spielzeiten erfreute sich der Kommissionsverkauf von Sitzplatz-Abonnements zunehmender Beliebtheit. Um AbonnentInnen möglichst große Flexibilität beim Hallenbesuch zu gewährleisten, besteht im EBEL-Grunddurchgang die Möglichkeit, das Sitzplatz-Abonnement für einzelne Spiele online auf kac.at mit wenigen Mausklicks zurückzulegen (bis 48 Stunden vor Spielbeginn). Der Sitzplatz wandert dadurch in den freien Verkauf. Wird er dort weiterverkauft, erhalten Sie eine Erlösbeteiligung, die Ihnen automatisch vom Kaufpreis des Abonnements für die folgende Saison abgezogen wird.

In der kommenden Spielzeit 2016/17 liegt die Erlösbeteiligung pro zurückgelegtem und weiterverkauftem Sitzplatz bei €11,00 (Kategorie A) bzw. €10,00 (Kategorie B) pro Spiel.

AbonnentInnen, die in der vergangenen Saison vom Kommissionsverkauf Gebrauch gemacht haben, finden die entsprechende Abrechnung in schriftlicher Form ihrem auf dem Postweg zugestellten Abo-Brief beigelegt.

 

VORTEILE IHRES ABONNEMENTS

  • Der Preisvorteil Ihres Abonnements gegenüber Einzelkarten beträgt je nach Kategorie zwischen 46 und 62 Prozent.
  • In den EBEL Play-Offs erhalten Sie selbstverständlich ein Vorkaufsrecht auf Ihren Abo-Platz.
  • Sowohl für den Grunddurchgang als auch für jedes Play-Off-Spiel in der EBEL können Sie Ihr Abonnement über Ihren persönlichen Zugang bequem und rasch von zu Hause aus verlängern.
  • Im Falle einer Verhinderung können Sie Ihr Sitzplatz-Abonnement bei Heimspielen im EBEL-Grunddurchgang mittels weniger Mausklicks für den Kommissionsverkauf durch den EC-KAC freigeben und erhalten im Fall des Weiterverkaufs Ermäßigungen auf die nächstjährige Dauerkarte.
  • Für Spiele in den EBEL Play-Offs verlängern Sie Ihr Abonnement stets zu einem Vorzugspreis im Vergleich zum freien Kartenverkauf (z.B. Sitzplatz um € 31,50 pro Spiel statt Normalpreis von € 33,50 im Viertelfinale, € 39,50 im Halbfinale und € 45,50 im Finale)
  • Das Saisonabonnement beinhaltet mindestens 48 Spiele in EBEL, AHL und Vorbereitung, der Preis pro Spiel liegt damit bei maximal €6,97 (Stehplatz) bzw. €12,01 (Sitzplatz Kategorie A)

 

PREISE DER ABONNEMENTS 2016/17

Für die Saison 2016/17 gelten folgende Preise bei Dauerkarten:

Preiskategorien Saison-Abonnement 2016/17

*) Ermäßigungen bei Stehplätzen: Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Zivildienstleistende, Wehrdienstleistende, Studierende bis zum vollendeten 26. Lebensjahr, Behinderte. Beleg der Anspruchsberechtigung mittels entsprechendem Lichtbildausweis am Halleneingang.
**) Kategorie Kind gilt für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Bis zum vollendeten 10. Lebensjahr haben Kinder kostenlosen Eintritt, sofern sie am Schoß der Eltern bzw. einer Begleitperson sitzen.

Die Karten für Heimspiele in den Play-Offs sind jeweils einzeln zu kaufen (bzw. online zu verlängern), wobei für AbonnentInnen einheitlich ein verminderter Sonderpreis gilt.

Stehplatz (Vollpreis): €20,50 pro Spiel (statt €23,00)
Stehplatz (Ermäßigt): €13,50 pro Spiel (statt €15,50)
Stehplatz (Kind): €11,50 pro Spiel (statt €13,50)

Sitzplatz: €31,50 pro Spiel, unabhängig von der Runde
(statt €33,50 im Viertelfinale, €39,50 im Halbfinale, €45,50 im Finale)

 

VERLUST DER ABO-KARTE

Bei Verlust Ihrer Abo-Karte ersuchen wir Sie darum, sich umgehend im KAC-Büro zu melden. Gegen einen Kostenersatz von €10,00 können wir Ihnen eine Ersatzkarte ausstellen und die verloren gegangene Abo-Karte sperren, um Missbrauch zu verhindern.

 

Soweit die Informationen zur Verlängerung und zum Verkauf von Abonnements für die Spielzeit 2016/17. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte gerne an das KAC-Büro (Messeplatz 3, Telefon: 0463/50 28 81, E-Mail: office@kac.at).

Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihr Vertrauen, Ihre Treue und Ihre Unterstützung, freuen uns darauf, Sie als Gast in der Klagenfurter Stadthalle begrüßen zu können, und blicken gemeinsam einer spannenden, positiven und erfolgreichen Saison 2016/17 entgegen, in der wir den Grundstein für den neuen Weg des EC-KAC legen möchten.

Für die EC-KAC Betriebs GmbH mit rot-weißen Grüßen,
Oliver Pilloni, Geschäftsführer