3:0 gegen Villach - U12 mit nächstem Shutout

Die U12 des EC-KAC hat auch ihr zweites Saisonspiel in der österreichischen Meisterschaft gewonnen, ohne dabei einen Gegentreffer kassieren. Am Samstagvormittag besiegte sie den Lokalrivalen aus Villach mit 3:0!

3:0 gegen Villach - U12 mit nächstem Shutout

Die Mannschaft von Trainer Jiří David eilt weiterhin von Sieg zu Sieg! Drei Wochen nach dem großen Triumph beim Hockey Cup in Brno und zehn Tage nach dem famosen 15:0-Auswärtssieg in Villach zum Meisterschaftsauftakt gewann die rot-weiße U12 auch das zweite Liga-Duell mit den Alterskollegen aus Villach: Am Samstag setzte sich der EC-KAC vor eigenem Publikum mit 3:0 durch.

Beide Teams starteten etwas nervös in die Partie, teilweise waren es die Gäste, die die besseren Chancen vorfanden. Doch KAC-Goalie Matthias Idziorek hielt seinen Kasten im ersten Drittel mit einigen guten Paraden sauber. Im zweiten Durchgang übernahmen die Rotjacken dann aufgrund ihrer eisläuferischen Vorteile das Kommando, vorerst wollte ihnen jedoch kein Treffer gelingen. Der geduldige Auftritt der U12 wurde dann schließlich im letzten Spielabschnitt auch mit Toren belohnt: Thomas Klassek ließ sein Team mit seinem Treffer in der 32. Minute auf die Siegerstraße einbiegen, nach einer tollen Kombination von Adam David, Luca Steinlechner und Jonas Hösele stand es wenig später 2:0. Den Schlusspunkt zum 3:0-Erfolg über den EC VSV setzte Jonas Hösele (41.).
Die U12 der Rotjacken prolongierte damit ihren starken Saisonstart und freut sich schon auf die kommenden Aufgaben!