Größere Verantwortung für Markus Peintner

Der Zuständigkeitsbereich von Nachwuchstrainer Markus Peintner wird ausgeweitet, er verantwortet ab sofort den gesamten Bereich von den Altersklassen U8 bis U15.

Größere Verantwortung für Markus Peintner

Der Anfang September zum EC-KAC gewechselte Trainer Markus Peintner, bisher zuständig für die Altersstufen Mini und Supermini, erhält in der Nachwuchsorganisation ab sofort einen größeren Zuständigkeitsbereich: Der A-Lizenz-Trainer leitet in Zukunft die Ausbildung im Segment unterhalb des Leistungssport-Bereichs, also in den Altersklassen U15, U14, U13, U12, U11, U10 und U8.

„Wir etablieren beim EC-KAC ein stringentes Ausbildungsmodell, in dem die einzelnen Entwicklungsstufen unserer Spielerinnen und Spieler aufeinander aufbauen. Es geht um den roten Faden, der sich durch den gesamten Nachwuchs zieht. Hinter der Implementierung dieser Struktur und ihrer stetigen Weiterentwicklung steht Teamwork, Trainer, die eng miteinander verwoben sind und sich ständig untereinander austauschen und aufeinander abstimmen. Von Juha Vuori und Kirk Furey über Christoph Brandner und Roger Öhman bis jetzt zu Markus Peintner, da wird in eine gemeinsame Richtung gearbeitet. Markus Peintner hat sich in seinen ersten Wochen bei unserem Klub hervorragend geschlagen, ist wissbegierig und liegt mit den anderen Coaches auf einer Wellenlänge, wir sind davon überzeugt, dass er diese neuen, größeren Aufgaben sehr gut umsetzen wird“, beschreibt Nachwuchsleiter Johannes Reichel die Motive für diese Entscheidung.