U14 verliert trotz Blitzführung

Trotz eines perfekten Starts und spielerischen Übergewichts musste sich die U14 des EC-KAC beim Tabellennachbarn Bled geschlagen geben.

U14 verliert trotz Blitzführung

Erst 50 Sekunden war diese Begegnung in der internationalen slowenischen Meisterschaft alt, da brachte Tobias Piuk den EC-KAC in Führung, bis zum Drittelende konnte der HK MK Bled die Partie aber zu seinen Gunsten drehen, die Slowenen gingen mit einem 2:1-Vorsprung in die erste Pause. Wie schon zuletzt in Ljubljana waren die Klagenfurter feldüberlegen und hatten auch weit mehr Torschüsse als der Gegner vorzuweisen, doch erneut agierte man nicht kaltschnäuzig genug. Nach zwei Abschnitten und einem Spielstand von 4:1 war die Partie vorentschieden, am Ende leuchtete ein 5:2 für Gastgeber Bled von der Anzeigetafel. „Bei 38 Torschüssen müssen wir definitiv mehr als zwei Treffer erzielen. Wir spielen in der gegnerischen Zone sehr oft viel zu kompliziert und üben zu wenig Druck auf den gegnerischen  Keeper aus“, ärgerte sich Assistant Coach Markus Schretter.   

24.01.2018 / IHL Dečki
HK MK Bled – EC-KAC 5:2 (2:1,2:0,1:1)
Tore EC-KAC: Tobias Piuk (1., 42.)