Farmteam: Klare Niederlage zum Pre-Season-Auftakt

Die mit zahlreichen Tryout-Spielern und Trainingsgästen angetretene AHL-Mannschaft musste sich im ersten Testspiel im Vorfeld der neuen Saison am Samstagabend dem Farmteam der Vienna Capitals klar mit 0:5 geschlagen geben.

Farmteam: Klare Niederlage zum Pre-Season-Auftakt

Der EC-KAC II ging mit einem vornehmlich aus Testspielern gebildeten Lineup in sein erstes Vorbereitungsspiel, dennoch hatten die Klagenfurter (Pirmann/2., S.Hammerle/3.) zunächst die besseren Einschussgelegenheiten. Wien wurde mit einem verdeckten Schlenzer Åkermans, den Torhüter Holzer mit der Schulter parieren konnte, erstmals gefährlich (9.). Der Schwede zeichnete dann auch für die Führung der Silver Capitals mitverantwortlich, seinen Distanzschuss fälschte Richard Schlögl zum 0:1 ab (14.). Weil Kreuzer nach feinem Zusammenspiel mit Pirmann den Puck nicht richtig traf (18.) und Kernberger einen Wristshot von der blauen Linie aus nur an den Pfosten setzte (19.), gingen die Klagenfurter mit einem Rückstand in die erste Pause. 

In Durchgang Nummer zwei war Wien das aktivere Team: Der Norweger Hermanstad (22.) und der Schwede Lindblom (25.) vergaben noch, dann verdoppelte Ranftl jedoch den Vorsprung, als er ein umsichtiges Preisser-Zuspiel über die Linie drückte (26.). Die Klagenfurter ließen in der Folge eine 104-sekündige doppelte Überzahl ungenutzt, insgesamt lief im Powerplay der jungen Rotjacken an diesem Abend nicht viel zusammen: In 17:25 Minuten numerischen Vorteils, davon 2:54 bei „Fünf-gegen-Drei“, gelang kein Treffer. Jagarinec wurde bei einem Solo noch im letzten Moment gestört (30.), auf der Gegenseite scheiterte Johansson an Holzer (35.). Negativer Höhepunkt der Begegnung war ein Check von Åkerman gegen den Kopf von Patterer, der den Wiener mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe in die Kabine und den KAC-Verteidiger ins Krankenhaus brachte.

Ein rot-weißes Aufbäumen blieb im Schlussabschnitt aus, in der nun recht zerfahrenen Partie agierten die mit fünf Importspielern angetretenen Capitals abgeklärter, sodass sie das Score noch deutlich in die Höhe schrauben konnten: Bei angezeigter Strafe gegen den EC-KAC II schloss Antal eine schöne Einzelaktion erfolgreich ab (52.), dann profitierte Hermanstad über rechts kommend von einem schlechten Wechsel der Hausherren (54.) und schließlich schnürte Ranftl seinen Doppelpack und fixierte damit den Endstand von 0:5 aus Klagenfurter Sicht (57.). (HB)

 

10.08.2019 / Testspiel
EC-KAC II - Vienna Capitals II 0:5 (0:1,0:1,0:3)
Tore EC-KAC: Keine
Aufstellung EC-KAC II: Holzer (Vorauer) / Patterer-Dobnig, Kernberger-Kompain, Bergmann / V.Hammerle-S.Hammerle-Jagarinec, Pirmann-Majul-Kreuzer, Sunitsch-Ploner-Kapel, Schönett-Ofner

 

Die jungen Rotjacken haben bereits in der kommenden Woche die Gelegenheit zur Revanche: Nach dem Testspiel bei Fehérvárs Farmteam am kommenden Donnerstag gastiert der EC-KAC II am Freitagabend (19.00 Uhr) bei den Vienna Capitals II in der Bundeshauptstadt.