Ligastart mit Heimspieldoppel

Die bet-at-home ICE Hockey League hat am Mittwoch den vorläufigen Spielplan für den Grunddurchgang der kommenden Saison 2021/22 veröffentlicht.

Foto: EC-KAC/Kuess

Der EC-KAC als amtierender Meister eröffnet die neue Spielzeit in der bet-at-home ICE Hockey League mit zwei Heimspielen innerhalb von 24 Stunden: Die Rotjacken empfangen am Freitag, dem 17. September, die Vienna Capitals in der Stadthalle Klagenfurt, tags darauf ist der HC Innsbruck beim Titelverteidiger zu Gast.

Insgesamt bestreiten die nunmehr 14 Teams im Grunddurchgang jeweils 26 Heimspiele, die Aufstockung des Teilnehmerfelds hat zudem zur Folge, dass gegenüber der vergangenen Saison die spielfreien Runden entfallen. Auf die Rotjacken, die bekanntlich parallel auch in der Champions Hockey League im Einsatz sind, wartet ein entsprechend intensives Programm. Zu erwarten ist, dass es gegenüber der nunmehr veröffentlichten Version des Spielplans noch zu einigen Veränderungen, Verschiebungen oder Heimrecht-Tauschvorgängen kommen wird, die sich aus den aktuell nicht kalkulierbaren Rahmenbedingungen - der Covid-19-Pandemie auf der einen Seite sowie den bevorstehenden Olympia-Qualifikationsturnieren für fünf der sechs ICE-Nationen auf der anderen Seite - ergeben werden.

Aktuell ist das Ende der Regular Season für den 27. Februar 2022 vorgesehen. Die ersten Sechs der Tabelle qualifizieren sich direkt für das Playoff-Viertelfinale, die Mannschaften auf den Rängen sieben bis zehn spielen in zwei parallelen „Best-of-Three“-Serien die beiden verbleibenden Plätze für die Post Season aus.

Hinsichtlich der behördlich erlaubten Hallenkapazitäten sowie der Zutrittsbestimmungen zu den Spielstätten können sich angesichts der aktuellen Entwicklung der pandemischen Lage noch Änderungen ergeben. Informationen zum Thema Ticketing (Abonnements und Einzelkarten) wird der EC-KAC daher erst im Laufe des Monats August veröffentlichen.

 

Aktuell vorgesehener Spielplan:

September 2021 FR 17.09. H Vienna Capitals
  SA 18.09. H HC Innsbruck
  FR 24.09. A Orli Znojmo
  SO 26.09. A Dornbirner EC
Oktober 2021 FR 01.10. H Vienna Capitals
  SO 03.10. A HC Innsbruck
  FR 08.10. H Black Wings Linz
  SO 10.10. A HC Pustertal
  FR 15.10. H Bratislava Capitals
  SO 17.10. A EC Salzburg
  FR 22.10. H HCB Südtirol
  SO 24.10. A Fehérvár AV19
  DI 26.10. A Bratislava Capitals
  FR 29.10. H HC Innsbruck
  SO 31.10. A HCB Südtirol
November 2021 FR 05.11. H Dornbirner EC
  SO 07.11. H EC Salzburg
  DI 16.11. A Vienna Capitals
  FR 19.11. A Black Wings Linz
  SO 21.11. H Orli Znojmo
  FR 26.11. A Dornbirner EC
  SO 28.11. H Fehérvár AV19
Dezember 2021 FR 03.12. A HC Innsbruck
  SO 05.12. A Orli Znojmo
  DI 07.12. H HK Olimpija Ljubljana
  FR 10.12. A EC VSV
  SO 12.12. H HC Pustertal
  FR 17.12. H HK Olimpija Ljubljana
  SO 19.12. A Graz 99ers
  DI 21.12. H EC Salzburg
  SO 26.12. H EC VSV
  DI 28.12. A Graz 99ers
  DO 30.12. A HK Olimpija Ljubljana
Januar 2022 SO 02.01. H Black Wings Linz
  DI 04.01. A EC VSV
  DO 06.01. H Graz 99ers
  SO 09.01. H HCB Südtirol
  FR 14.01. H HC Pustertal
  SO 16.01. H EC VSV
  FR 21.01. H Bratislava Capitals
  SO 23.01. A EC Salzburg
  FR 28.01. H Dornbirner EC
  SO 30.01. A Fehérvár AV19
Februar 2022 DI 01.02. A Vienna Capitals

Die weiteren Spielansetzungen sind abhängig davon, ob sich die Nationalteams der ICE-Nationen für die Olympischen Winterspiele im Februar 2022 qualifizieren. Vorerst nicht terminisiert bleiben die Heimspiele des EC-KAC gegen Fehérvár AV19, Orli Znojmo und Graz 99ers sowie die Auswärtspartien gegen HC Pustertal, Black Wings Linz, HK Olimpija Ljubljana, HCB Südtirol und Bratislava Capitals.