Auch Nachwuchsteams im Play-Off-Modus

Neben der Kampfmannschaft stehen mittlerweile auch die meisten Juniorenteams des EC-KAC in der entscheidenden Meisterschaftsphase.

Auch Nachwuchsteams im Play-Off-Modus

Wie ein Sturm fegte das U18-Team des EC-KAC bisher durch die Play-Offs der Erste Bank Juniors League: Nach klaren Siegen über UTE Budapest im „Best-of-Three“-Viertelfinale (10:0 und 7:2) gewannen die jungen Rotjacken auch ihre beiden ersten Halbfinalspiele („Best-of-Five“) gegen das Akademieteam des Okanagan HC, das zuvor überraschend den EC Salzburg bezwungen hatte. Damit sind die Klagenfurter nur noch einen Sieg vom dritten Einzug in das EBJL-Finale (nach 2015 und 2019) entfernt, weil der Gegner dort in jedem Fall aus Ungarn kommen würde, wäre die Endspielteilnahme gleichbedeutend mit der Verteidigung des österreichischen U18-Meistertitels.

Ebenfalls im Halbfinale steht die rot-weiße U17-Mannschaft in der internationalen slowenischen Meisterschaft, der IHL Kadeti. Der EC-KAC besiegte in der ersten Play-Off-Runde den Lokalrivalen EC VSV sowohl zu Hause (4:1) als auch auswärts (4:0) und trifft in der Vorschlussrunde nun auf den spielstarken HK MK Bled, der im Grunddurchgang nur einen Zähler hinter Sieger Slavija Ljubljana gelandet war.

Das bereits als Grunddurchgangssieger in der heimischen Bundesliga feststehende U16-Team der Rotjacken musste sich zum Abschluss der Regular Season auf eigenem Eis sowohl den Vienna Capitals als auch dem EC VSV geschlagen geben, was auf die Ausgangsposition der Klagenfurter für die KO-Phase freilich keinen Einfluss mehr hatte. Der EC-KAC wird in sämtlichen Play-Off-Runden Heimrecht genießen und eröffnet das Projekt Titelverteidigung im Viertelfinale mit den Duellen mit dem EHC Lustenau.

Als einziges Nachwuchsteam des Vereins noch im Grunddurchgang im Einsatz ist die U14-Mannschaft, die zuletzt mit einem klaren 8:1-Heimerfolg über den EHC Linz endgültig Tabellenplatz zwei der Regular Season (hinter dem EC Salzburg) fixieren konnte. Quasi zur Vorbereitung auf das Finalturnier, das vom 19. bis zum 22. März in Wien (Veranstalter: Okanagan Vienna Tigers) stattfinden wird, stehen am kommenden Wochenende noch zwei für das Ranking unbedeutende Meisterschaftsheimspiele gegen die Vienna Capitals und die Graz 99ers am Programm.

Mit den Siegen Nummer 18 und 19 (bei 20 ausgetragenen Partien) stimmte sich am vergangenen Wochenende das U12-Team des EC-KAC auf das Finalturnier (12. bis 15. März in Bruck an der Leitha) ein. Zwei weitere klare Erfolge gegen das Landesleistungszentrum Kärnten und Zell am See schraubten die rot-weiße Tordifferenz zum Abschluss des Grunddurchgangs auf fabelhafte +259 nach oben.

Die Regular Season bereits hinter sich haben die U11-Rotjacken, wie die U12- und die U16-Mannschaft des EC-KAC beendeten sie den Bundesliga-Grunddurchgang auf Rang eins. Der Fokus des Teams liegt bereits auf dem Finalturnier, das vom 12. bis zum 15. März in Villach zur Austragung kommt. Wie die U18, U16, U14 und U12 möchte dort auch die U11 ihren letztjährigen österreichischen Meistertitel verteidigen.
 

U18 / Erste Bank Juniors League
27.02.2020 | EC-KAC – UTE Budapest 10:0
29.02.2020 | UTE Budapest – EC-KAC 2:7
04.03.2020 | EC-KAC – Okanagan HC 3:2 
05.03.2020 | EC-KAC – Okanagan HC 9:0
Nächstes Spiel: 07.03.2020, Okanagan HC – EC-KAC

U17 / IHL Kadeti
25.02.2020 | EC-KAC – EC VSV 4:1
27.02.2020 | EC VSV – EC-KAC 0:4
Nächstes Spiel: 10.03.2020, HK MK Bled – EC-KAC

U16 / Bundesliga
29.02.2020 | EC-KAC – Vienna Capitals 3:4
01.03.2020 | EC-KAC – EC VSV 2:3
Nächstes Spiel: 07.03.2020, EC-KAC – EHC Lustenau

U15 / IHL Dečki
Saisonende

U14 / Bundesliga
29.02.2020 | EC-KAC – EHC Linz 8:1
Nächstes Spiel: 07.03.2020, EC-KAC – Vienna Capitals

U13 / IHL Mlajši Dečki
03.03.2020 | EC-KAC – Team Zagreb 5:1
Nächstes Spiel: 07.03.2020, Team Zagreb – EC-KAC

U12 / Bundesliga
28.02.2020 | LLZ Kärnten – EC-KAC 2:9
01.03.2020 | EC-KAC – EK Zeller Eisbären 21:3
Nächstes Spiel: Finalturnier ab 12.03.2020

U11 / Bundesliga
Nächstes Spiel: Finalturnier ab 12.03.2020