Teambuilding-Woche der U16

Eis, Kraftraum, See, Wald, Tennisplatz - das U16-Team der Rotjacken hat eine intensive und abwechslungsreiche Teambuilding-Woche hinter sich.

Teambuilding-Woche der U16

Sieben Tage nach dem Beginn des Eistrainings absolvierte die U16-Mannschaft des EC-KAC, die 2018/19 sowohl an der österreichischen als auch an der slowenischen Meisterschaft teilnehmen wird, ihre traditionelle Teambuilding-Woche im Rahmen der Saisonvorbereitung.

Die Woche wurde von einer Eistrainingseinheit eröffnet, am Montagnachmittag ging es dann zum Keutschacher See, wo Stand Up Paddling am Programm stand. Der Wassersport wurde um einzelne Yoga-Übungen direkt am Board ergänzt.
Der Dienstag stand dann ganz im Zeichen der Physis, sowohl am Vor- als auch am Nachmittag standen Eiseinheiten am Programm, über den Tag verteilt absolvierten die Nachwuchscracks außerdem gleich drei Off-Ice-Trainings. Etwas weniger anstrengend war für die Junioren dann der Mittwoch, als sie nach dem Eistraining nach Velden am Wörthersee reisten, wo man sich im Bogenschießen (im Wald und auf 3D-Objekte) versuchte.
Den Donnerstag eröffnete eine kurze Schwimmeinheit am Lendspitz, danach stieg das teaminterne Tennisturnier, aus dem Jakob Lippitsch und Patrik Walder als Sieger hervorgingen. Beschlossen wurde auch dieser Tag durch ein intensives Eistraining.
Zum krönenden Ende der anspruchsvollen Teambuilding-Woche stand am Freitag ein freundschaftliches Testspiel beim EC Salzburg am Programm. In dieser Begegnung mit einem starken Gegner mussten die Rotjacken der Trainingsintensität der vorangegangenen Tage Tribut zollen, sie unterlagen gegen die Jungbullen klar mit 2:9 (0:3,0:4,2:2).

Head Coach Lucas Herrnegger: „Der Sinn und Zweck dieser Teambuilding-Woche ist, dass die Spieler fast den jeweils gesamten Tag miteinander verbringen, sie sich neben der sportlichen Betätigung auch mehr unter- und miteinander beschäftigen und so zu einer Einheit werden. Das hat toll geklappt. Dem Ergebnis im abschließenden Spiel gegen Salzburg ist keine allzu große Bedeutung zuzumessen, uns ging es darum, schon früh in der Pre-Season zu sehen, wo wir Defizite aufweisen, woran wir in den Wochen bis zum Start in unseren Ligen noch besonders arbeiten müssen. Dafür war dieses Duell mit einem sehr starken und im Trainingszyklus auch weiter fortgeschrittenen Gegner ideal.“

 

Teambuilding-Woche der U16

Teambuilding-Woche der U16

Teambuilding-Woche der U16