U17 bezwingt internationale Konkurrenz

Das U17-Team des EC-KAC feierte in Deutschlands Hauptstadt Berlin an diesem Wochenende in drei Spielen gegen renommierte Gegner ebensoviele Siege.

Foto: Stefan Mittelstädt

Zum sechsten Mal wurde an diesem Wochenende in Berlin die hochklassig besetzte „Hockey is Diversity“-Trophy ausgespielt, zum vierten Mal (nach 2016, 2017 und 2018) gehörte auch der EC-KAC zum Teilnehmerfeld.

Die jungen Rotjacken, betreut von Head Coach Roger Öhman, setzten in der deutschen Hauptstadt schon früh in dieser Saison ein erstes Ausrufezeichen: Gegen die U17-Alterskollegen der Eisbären Berlin, der Adler Mannheim und des EC Salzburg konnten sämtliche drei Begegnungen gewonnen werden! Turniersieger konnten sich die Klagenfurter dadurch jedoch nicht nennen, da der Bewerb am späten Freitagabend abgebrochen werden musste, nachdem sich die Jungadler aus Mannheim „aufgrund gesundheitlicher Vorbeugemaßnahmen“ zur vorzeitigen Abreise entschieden hatten. Nach den Erfolgen vom Freitag (2:0 gegen Berlin, 4:3 nach Penaltyschießen gegen Mannheim) trug der EC-KAC am Samstag daher noch vor Ort im traditionsreichen Wellblechpalast Höhenschönhausen ein freundschaftliches Duell mit dem Akademieteam des EC Salzburg aus, in dem Rot-Weiß einen zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand noch in einen 7:2-Erfolg verwandeln konnte.

„Am ersten Turniertag waren wir nicht sehr effizient im Abschluss, im Duell mit Salzburg ist der Knoten aber geplatzt, die Jungs konnten sich somit selbst belohnen. Insgesamt haben wir drei Mal eine sehr starke Leistung geboten, mit der wir sehr zufrieden sein können. Auch wenn das Turnier vorzeitig abgebrochen wurde, hat sich diese Reise für uns sowohl sportlich als auch hinsichtlich des Teambuildings mehr als gelohnt“, fasste Roger Öhman den dreitägigen Trip zusammen. Die Mannschaft des EC-KAC reist in der Samstagnacht zurück nach Kärnten, wo sämtliche Spieler am Montag und vor der Rückkehr in den Trainingsbetrieb die bereits vorab geplanten Covid-19-Tests absolvieren werden.

28.08.2020 | Eisbären Juniors Berlin – EC-KAC 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)
Tore EC-KAC: Leon Lamereiner, Tobias Piuk

28.08.2020 | Jungadler Mannheim – EC-KAC 3:4 n.P. (1:2, 0:0, 2:1)
Tore EC-KAC: Jonas Dobnig (2), Leo Raab, Jakob Lippitsch

29.08.2020 | EC Salzburg – EC-KAC 2:7 (1:1, 1:3, 0:3)
Tore EC-KAC: Ian Scherzer (4), Jakob Lippitsch (2), Anže Šiftar

 

Turnierkader EC-KAC:

Torhüter: Marco Mayrobnig, Patrick Müller
Feldspieler: Adam David, Jonas Dobnig, Luca Erne, Leo Kahlhammer, Thomas Klassek, Leon Lamereiner, Jakob Lippitsch, Paul Noll, Joshua Ogertschnig, Tobias Piuk, Leo Raab, Ian Scherzer, Anže Šiftar, Tit Smolnikar, Marcel Wadel, Patrik Walder, Felix Wieltschnig

 Stefan Mittelstädt