EC-KAC verpflichtet Sebastian Dahm

Der aus der heimischen Liga bestens bekannte Goalie Sebastian Dahm verstärkt ab sofort die Rotjacken.

Foto: City-Press GmbH

Der EC-KAC verstärkt sich für die Saison 2020/21 in der bet-at-home ICE Hockey League auf der Torhüterposition: Dänemarks Nationaltorhüter Sebastian Dahm wechselt zu den Rotjacken, an die er sich vertraglich vorerst für ein Jahr gebunden hat. Nötig geworden ist diese Verpflichtung einerseits, da sich David Madlener vor etwas mehr als zwei Wochen verletzte und seither noch nicht in den Trainingsbetrieb zurückkehren konnte. Andererseits verleiht dieser Transfer dem Klub in Covid-19-bedingt unsteten Zeiten mehr Sicherheit und Flexibilität hinsichtlich der Personalplanung.

Sebastian Dahm genoss in jungen Jahren seine Ausbildung in den höchsten Nachwuchsspielklassen Schwedens und Kanadas, nach zwei Profisaisonen in Nordamerika kehrte er im Sommer 2011 nach Europa zurück. In fünf Spielzeiten in seiner Heimat Dänemark, vorwiegend bei seinem Stammverein Rødovre, reifte der Schlussmann zum Nationalspieler. Starke Leistungen bei der A-Weltmeisterschaft 2015 bildeten die Grundlage für einen Wechsel in die damalige Erste Bank Eishockey Liga: In insgesamt 98 Einsätzen für die Graz 99ers parierte Sebastian Dahm 93,12 Prozent der auf ihn abgegebenen Schüsse, gleich elf Mal spielte er in diesem Zeitraum „zu null“. 

In den vergangenen drei Spielzeiten stand der Däne in der DEL unter Vertrag: Nach einer herausragenden und anschließend einer eher durchwachsenen Saison bei den Iserlohn Roosters repräsentierte Sebastian Dahm zuletzt die traditionsreichen Eisbären Berlin. Außerdem stand der heute 32-jährige Schlussmann bei jeder der jüngsten sieben A-Weltmeisterschaften im Aufgebot seines Heimatlandes.

„Sebastian Dahm hat in unserer Liga einen sehr guten Namen, es ist allgemein bekannt, wie hoch das Leistungsniveau ist, das er aufs Eis bringen kann. Seine Fähigkeiten auf der einen Seite und das Profil, nach dem wir für die Besetzung der Torhüterposition kurzfristig Ausschau halten mussten, auf der anderen Seite sind nahezu deckungsgleich. Dementsprechend denken wir, dass Sebastian Dahm ein sehr gutes Goalie-Tandem mit David Madlener bilden wird, sobald dieser wieder vollumfänglich einsatzfähig ist. Auch haben sich die Torhüter in unserem Farmteam so gut entwickelt, dass sie dieses Duo kontinuierlich unter Druck setzen und so zu noch besseren Leistungen pushen werden“, erläutert General Manager Oliver Pilloni das Kalkül hinter dieser Verpflichtung. 

Sebastian Dahm nimmt im Kader des EC-KAC für die kommende Spielzeit den vierten Legionärsplatz ein, der Torhüter wird im Meisterschaftsbetrieb das Trikot mit der Rückennummer 32 tragen.

 

Stand der Kaderplanung 2020/21:

Torhüter: Sebastian Dahm (2021), Jakob Holzer (2021), David Madlener (2021), Florian Vorauer (2021)

Abwehr: David Fischer (2021), Michael Kernberger (2021), David Maier (2023), Martin Schumnig (2022), Kele Steffler (2021), Steven Strong (2021), Clemens Unterweger (2022), Niklas Würschl (2021)

Angriff: Johannes Bischofberger (2022), Manuel Ganahl (2021), Manuel Geier (2021), Stefan Geier (2021), Lukas Haudum (2021), Thomas Hundertpfund (2022), Thomas Koch (2022), Niki Kraus (2021), Daniel Obersteiner (2022), Nick Petersen (2021), Dennis Sticha (2021), Rok Tičar (2021), Marcel Witting (2021), Samuel Witting (2021)