Kernkader des Farmteams steht

Der EC-KAC II geht mit einem bewährten Grundgerüst in seine fünfte Saison in der Alps Hockey League.

Foto: KAC/Handler

Trotz der wirtschaftlich herausfordernden Konstellation in pandemiebedingt unsicheren Zeiten setzt der EC-KAC sein Engagement in der zweithöchsten Spielklasse aus voller Überzeugung fort: Das Rotjacken-Farmteam, das sich in den vergangenen Jahren als ideale Brücke vom Junioren- zum Senioreneishockey etabliert hat, steht vor seiner fünften Spielzeit in der Alps Hockey League.

Geführt wird die Mannschaft auch im kommenden Jahr von Head Coach Kirk Furey, der Kanadier geht in seine bereits 14. Saison (acht als Spieler, bislang fünf als Trainer) beim Verein. Während die Position des Assistant Coaches - Nate DiCasmirro konnte vom Klub kein neues Angebot unterbreitet werden - vorübergehend vakant ist, steht bereits fest, dass Andrej Hočevar (Goaltending Coach) und David Rassl (Performance Coach) ebenfalls mit dem AHL-Kader arbeiten werden.

Am Spielersektor haben sich eine Reihe etablierter Akteure auch weiterhin an den Klub gebunden: Routinier Markus Pirmann will nach einer von Verletzungspech geprägten Spielzeit wieder angreifen. Stürmer Rok Kapel, der im Vorjahr auf herausragende 59 Zähler in 45 Partien kam und damit zum mit Abstand punktebesten U21-Crack in der gesamten Alps Hockey League avancierte, wird ebenfalls in Klagenfurt bleiben, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Ihre Verträge verlängert haben auch Verteidiger Mark Kompain, die Stürmer Simon und Valentin Hammerle sowie Valentin Ploner, die allesamt bereits in den vergangenen Spielzeiten zum Stamm der Mannschaft gehörten. In ihr letztes Juniorenjahr gehen im Kader des Farmteams Fabian Horn, Alexander Moser, Niklas Ofner und Josef Schönett. Dem erfolgreichen U18-Team des EC-KAC entwachsen, rücken außerdem die 2002 geborenen Cracks Elias Dobnig, Johannes Patterer, Jakob Greier, Marco Sunitsch und Neal Unterluggauer in das AHL-Aufgebot auf. Ein knappes Dutzend an Spielern der Jahrgänge 2003 und 2004 hat ebenfalls gute Chancen auf weiteren Erfahrungsgewinn und progressive individuelle Entwicklung im Farmteam. 

Bereits fixiert wurden auch die fünf Testspiele des EC-KAC II zur Vorbereitung auf die kommende Saison in der Alps Hockey League. Die jungen Rotjacken gastieren bei Jesenice, Székesfehérvár, Linz und Kitzbühel und beschließen die Pre-Season mit einem Heimspiel gegen die Farmteam-Kollegen aus Oberösterreich.

 

Testspiele EC-KAC II:

Freitag 04.09.2020 19.00 HDD Jesenice - EC-KAC II
Sonntag 06.09.2020 17.00 Fehérvári Titánok - EC-KAC II (in Györ/HUN)
Freitag 11.09.2020 18.00 Steel Wings Linz - EC-KAC II
Donnerstag 17.09.2020 18.00 EC Kitzbühel - EC-KAC II
Samstag 26.09.2020 17.30 EC-KAC II - Steel Wings Linz