Kevin Szabad verstärkt AHL-Team

Der EC-KAC sichert sich für die kommende Saison 2019/20 die Dienste des Eishockeyösterreichers Kevin Szabad.

Foto: QSpictures

Kaderzuwachs für das AHL-Team des EC-KAC: Die Rotjacken nahmen am vergangenen Wochenende den ehemaligen ungarischen Nachwuchsnationalspieler Kevin Szabad (22) unter Vertrag. Der aufgrund seiner Ausbildung im Nachwuchs der Vienna Capitals als Eishockeyösterreicher geltende Angreifer debütierte bei den Wienern im Oktober 2016 in der Erste Bank Eishockey Liga. Nachdem er große Teile der vergangenen Spielzeit bei MAC Budapest in der höchsten slowakischen Liga verbracht hatte, schloss er sich im Januar 2019 dem EC VSV an, für den er in der Folge zehn EBEL-Partien (kein Tor, zwei Assists) absolvierte. 

Der körperlich starke Stürmer (190 Zentimeter, 95 Kilogramm) wird in der kommenden Saison 2019/20 nun das Farmteam des EC-KAC in der Alps Hockey League verstärken, seine Transferrechte liegen weiterhin bei den Vienna Capitals. Als im Jahr 1997 geborener Crack belastet Szabad das Punktekontingent der Rotjacken nicht, mit guten Leistungen in der AHL kann er sich demnach auch für Einsätze in der Kampfmannschaft der Klagenfurter empfehlen.