Medien

Auf dieser Seite finden Medienvertreter alle grundlegenden Informationen zur Zusammenarbeit mit dem EC-KAC sowie zu den Rahmenbedingungen für ihre Tätigkeit in der Stadthalle Klagenfurt. Für jede Art von Fragen steht der Leiter unserer Kommunikationsabteilung, Hannes Biedermann, gerne zur Verfügung (E-Mail: hannes.biedermann@kac.at / Mobil: +43 676 88990 400).

 

MEDIA POLICY

Dem EC-KAC ist es ein Anliegen, gute Beziehungen zu allen Medienvertretern und -unternehmen zu pflegen, die über die Sportart Eishockey im Allgemeinen und den EC-KAC im Speziellen berichten oder dies zukünftig beabsichtigen. Als eine der stärksten Marken im österreichischen Eishockey ist der EC-KAC vielfach Thema medialer Berichterstattung, gleichzeitig ist der Verein im Gegenzug auch auf diese angewiesen, um seinen exponierten Status weiter auszubauen. Die Vielschichtigkeit und Intensität dieser Zusammenarbeit zum beiderseitigen Vorteil erfordert es, sämtliche Formen der professionellen Kooperation zwischen dem EC-KAC und den Medien in ein Grundgerüst an ordnenden Rahmenbedingungen einzubetten. Diese Grundlagen der Zusammenarbeit sind in der Media Policy des EC-KAC zusammengefasst.

Download: Media Policy des EC-KAC (*.pdf, 608KB)

 

AKKREDITIERUNGEN

Akkreditierungen für Heimspiele der Kampfmannschaft des EC-KAC werden mit Beginn der Play-Offs 2019 ligaweit zentral über den Online-Pressroom vergeben. Anträge auf Tagesakkreditierungen können dort bis spätestens 24 Stunden vor Spielbeginn mit wenigen Mausklicks eingebracht werden, die Vergabe der zur Verfügung stehenden Plätze erfolgt unmittebar nach Ablauf dieser Frist. Die Tagesakkreditierungen werden über den Online-Pressroom in digitaler Form per E-Mail zugestellt, das elektronische Ticket kann in ausgedruckter Form oder auch vom Display eines Mobiltelefons an allen Zugängen zur Spielstätte gescannt werden.

Die infrastrukturellen Gegebenheiten in der Stadthalle Klagenfurt schränken das Platzangebot so ein, dass für jedes Spiel nur eine begrenzte Anzahl an Akkreditierungen ausgestellt werden kann. Bevorzugt behandelt werden bei der Vergabe der Plätze Anträge von Personen, die über eine EBEL-Medienakkreditierung verfügen, sowie von Personen, die Medienunternehmen mit einer kontinuierlichen Berichterstattung zum Eishockey im Allgemeinen oder zum EC-KAC im Speziellen repräsentieren.

 

INFRASTRUKTUR

Für Medienvertreter steht die im Jahr 2016 neu errichtete Media Box am Oberrang der Nordtribüne zur Verfügung (Zugang über Nord/West-Ecke). Dort bieten acht Sitz- und Arbeitsplätze (inkl. Strom- und Netzwerkverkabelung) beste Sicht auf das Geschehen am Eis. Da sich die Verbindungsqualität und vor allem -stabilität von drahtlosen Verbindungen in der Vergangenheit als unzureichend erwiesen hat, stehen in der Media Box ab Beginn der Saison 2016/17 wieder leistungsstarke Netzwerkanschlüsse zur Verfügung. Medienvertreter werden ersucht, ein Netzwerkkabel für die Verbindung von der Netzwerk-Steckdose zu ihrem Arbeitscomputer selbst mitzubringen.

Als Arbeitsraum für Medienvertreter und Fotografen steht zudem der Medienraum zur Verfügung. Der Zugang zu diesem Raum erfolgt in der Nord/Ost-Ecke des Oberrangs. Im Medienraum, zu dem nur akkreditierte Medienvertreter Zugang haben, stehen Getränke und gegebenenfalls kleine Imbisse bereit. Auf einem großflächigen Bildschirm wird im Medienraum das TV-Signal der Inhouse-TV-Produktion ausgestrahlt, sodass das Spielgeschehen auch ohne direkten Blick auf das Spielfeld verfolgt werden kann.

Die Mixed Zone für Interviews nach dem Spiel befindet sich am Gang zwischen den Kabinen der Heim- und Auswärtsmannschaft. Der Zugang für akkreditierte Medienvertreter erfolgt am Unterrang durch die rote Türe unmittelbar hinter den Spielerbänken.

Download: Lageplan Infrastruktur für Medienvertreter (*.pdf, 554KB)  

 

MEDIEN-VERTEILER

Um in den E-Mail-Verteiler des EC-KAC für Medienmitteilungen aufgenommen zu werden, senden Sie ein kurzes E-Mail an hannes.biedermann@kac.at. Bitte geben Sie darin Ihren Namen sowie die Bezeichnung des Medienunternehmens, für das Sie tätig sind, an.

 

MEDIEN-VERFÜGBARKEIT

Während der Saison wird es an jedem Trainingstag im Anschluss an die Trainingseinheit am Vormittag eine 20-minütige Phase der Medienverfügbarkeit von Spielern und Trainern geben. In der Mixed Zone der Stadthalle besteht während dieser Zeit die Möglichkeit, Flash-Interviews zu führen. Die dafür gewünschten Gesprächspartner sind direkt über Hannes Biedermann anzufragen.

 

MULTIMEDIALE INHALTE

Seit Januar 2019 bietet der EC-KAC über seinen Content-Pool im Online-Pressroom der Erste Bank Eishockey Liga kostenlose multimediale Inhalte zu allen seinen Ligaspielen an. Den Online-Pressroom des EC-KAC erreichen Sie nach erfolgter Registrierung über diesen Link. Zur Verfügung stehen zu jedem Ligaspiel standardmäßig Pre- und Post-Game-Kommentare von Spielern und Trainern in deutscher und englischer Sprache sowohl als (downloadbare) Video- als auch Audiodateien sowie honorarfreies, druckfähiges Fotomaterial.

 

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE

Der Media Guide zur Champions Hockey League-Saison 2019/20, in dem auf 116 Seiten alle relevanten Informationen zum Bewerb und den teilnehmen Klubs kompakt zusammengefasst sind, ist bereits verfügbar. Hier (*pdf, 5962KB) kann er per Download bezogen werden.

Alle bei Spielen der Champions Hockey League eingesetzten Fotografen müssen vor dem Stellen eines Akkreditierungsantrags zwingend das CHL Competition Photography Agreement ausfüllen, unterschreiben und in gescannter Version an den EC-KAC (hannes.biedermann@kac.at) übermitteln. Akkreditierungsanträge von Fotografen können vom EC-KAC nur nach Erhalt dieses Dokuments positiv beschieden werden. Das entsprechende Formular ist hier (*.pfd, 145KB) zum Download bereitgestellt.