Im Rahmen einer Radio Kärnten-Sondersendung wurde Lukas Haudum am Montagnachmittag als von den Hörerinnen und Hörern gewählter Eishockey-Superstar des Jahres 2022 ausgezeichnet.

In der Wahl zum Kärntner Eishockey-Superstar des Jahres, durchgeführt von Radio Kärnten unter den Hörerinnen und Hörern des traditionsreichen Eishockeymagazins, setzte sich im Jahr 2022 zum dritten Mal in Folge (nach David Madlener 2020 und Martin Schumnig 2021) ein Spieler des EC-KAC durch. Lukas Haudum nahm am Montag im Garten des ORF-Landesstudios den Pokal von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser entgegen, eingekleidet wurde er dabei in Trachten der Alpe Adria Manufaktur Strohmaier in Weitensfeld, auch über ein Bild des bekannten Kärntner Künstlers Bernd Svetnik durfte sich der frischgebackene Superstar freuen. Die einstündige Sondersendung von Radio Kärnten zur Preisübergabe ist in der Radiothek des ORF on-demand verfügbar.

„Es ist eine Ehre, in einer Reihe so großer Spieler zu stehen, die diese Auszeichnung schon entgegennehmen durften. Kärnten ist bekanntlich eines der großen Zentren des Eishockeysports in unserem Land und hier als Oberösterreicher eine Publikumswahl zu gewinnen, ist etwas Spezielles. Ich denke, dass ich mich in meinen drei bisherigen Jahren beim EC-KAC von Saison zu Saison gesteigert habe, heuer möchte ich den nächsten Schritt machen und unserer Mannschaft noch besser helfen, 2022/23 wieder zu einem erfolgreichen Spieljahr für unsere Organisation zu machen“, kommentierte der Preisträger seine Auszeichnung durch den Landeshauptmann.

In der seit der Saison 1981/82 jährlich durchgeführten Wahl setzte sich zum 27. Mal ein Akteur der Rotjacken durch, Lukas Haudum ist der insgesamt 19. KAC-Spieler, der als Kärntner Eishockey-Superstar des Jahres ausgezeichnet wurde. Rekordsieger Martin Schumnig entschied das Votum vier Mal für sich, fünf Spieler der Klagenfurter – Edward Lebler, Kraig Nienhuis, Michael Puschacher, Gerald Ressmann und Daniel Welser – wurden jeweils zwei Mal ausgezeichnet.

Die Preisübergabe an Lukas Haudum im Garten des ORF-Landesstudios

Von links: Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer, Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Preisträger Lukas Haudum, ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard, Künstler Bernd Svetnik, Max Strohmaier (Alpe Adria Manufaktur Strohmaier)

BISHERIGE PREISTRÄGER DES KAC BZW. EC-KAC:

Martin Schumnig (2011, 2012, 2013, 2021), Edward Lebler (1985, 1986), Kraig Nienhuis (1992, 1993), Michael Puschacher (1995, 1997), Gerald Ressmann (1998, 1999), Daniel Welser (2002, 2005), Bjørn Skaare (1982), Thomas Cijan (1983), Gert Kompain (1987), David Shand (1988), Andreas Puschnig (1991), Patrick Pilloni (1994), Christian Perthaler (2001), Johannes Kirisits (2009), Markus Pirmann (2010), Thomas Koch (2017), Manuel Ganahl (2018), David Madlener (2020), Lukas Haudum (2022)